Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Interpoma Variety Garden vom 17. bis 19. November

Farbenfrohe Schau aus exklusiven Sorten und ihren einzigartigen Verpackungen

Erstmalig sind 55 Managed Varieties aus der ganzen Welt an einem einzigen Ort zu erleben: Eine farbenprächtige Schau dieser exklusiven Apfelsorten und ihrer ausgefallenen Verpackungen im H1 Eventspace der Messe Bozen – von Donnerstag 17. bis Samstag 19. November im Rahmen von Interpoma, der Leitmesse der Apfelwirtschaft.

Als Weltpremiere veranstaltet die Apfelfachmesse Interpoma eine internationale Ausstellung von Managed Varieties, also exklusiv angebaute und vertriebene Apfelsorten aus aller Welt: den Interpoma Variety Garden. Dieser eigens für die Messe angelegte „Garten“ beherbergt mehr als 55 Marken-Apfelsorten aus allen wichtigen Apfelanbauländern, von Neuseeland bis zu den Vereinigten Staaten, von Frankreich bis Italien, natürlich inklusive der italienischen Hauptanbaugebiete: Interpoma-Gastgeber Südtirol sowie die Nachbarprovinz Trentino - eine farbenfrohe Schau aus exklusiven Sorten und ihren einzigartigen Verpackungen.

Die Ausstellung ist als eine Art Spaziergang durch die Geschichte des Sortenmanagements angelegt – eine weltweite Erfolgsgeschichte, die vor rund 30 Jahren begann, mit Pionieren wie dem als KIKU® gebrandeten Fuji in Italien und dem als Pink Lady® vermarkteten Cripps Pink. Der Interpoma Variety Garden wird in Zusammenarbeit mit dem SK Sortenerneuerungskonsortium Südtirol und dem Versuchszentrum Laimburg organisiert und ist während der gesamten Messedauer im neuen FieraMesse H1 Eventspace der Messe Bozen frei zugänglich.

Interpoma Variety Garden ist das jüngste Highlight im umfangreichen Programm der zwölften Auflage der Fachmesse Interpoma. Erstmals findet die offizielle Eröffnungsveranstaltung, das Interpoma Opening 2022, am Vorabend der Messe, Mittwoch 16. November, statt. In diesem feierlichen Rahmen werden die Gewinner des Interpoma Award, des Wettbewerbs für die besten Innovationen im Bereich der Wassereinsparung im Apfelanbau, prämiert. Am 17. und 18. November steht der Interpoma Congress auf dem Programm, bei dem der Apfelmarkt in den Vereinigten Staaten und die automatisierte Ernte im Mittelpunkt stehen, und an allen drei Tagen finden die Interpoma Tours statt, zehn geführte Besichtigungen von repräsentativen Produktionsanlagen und innovativen Betrieben in der gesamten Region Trentino-Südtirol.

Interpoma 2022:
- 3 Tage | 25 Jahre Erfahrung | 490 Top-Unternehmen | 20.000 Apfelexperten aus 70 Ländern
- Donnerstag 17. bis Samstag 19. November | 9:00 – 18:00 Uhr
- Online-Ticket (25 statt 29 Euro) gilt südtirolweit als Gratis-Fahrschein für die öffentlichen Verkehrsmittel

Infos und Tickets und Anmeldungen unter: www.interpoma.it/de/interpoma-congress 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet