Agrintesa hat die Daten ausgewertet und den Beginn auf den 25. Oktober festgelegt

Die Ernte der grünen Kiwis in der Emilia Romagna hat gerade begonnen

"Nach mehreren Tests in den letzten Wochen, bei denen unter anderem der Trockensubstanzgehalt, der Brix-Wert und die Festigkeit analysiert wurden, steht fest, dass die Genossenschaftsmitglieder in der Emilia Romagna und Norditalien am 25. Oktober mit der Ernte der grünen Kiwis beginnen können. Die Ernte wird etwa 10 bis 15 Tage dauern", sagte Cristian Moretti, Direktor von Agrintesa, einer Genossenschaft mit Sitz in Faenza, die Mitglieder in verschiedenen Teilen Italiens hat.

"Wir rechnen mit einer Ernte von etwa 28.000 Tonnen Kiwis mit grünem Fruchtfleisch. Von den gelben Sungold- und Jintao-Kiwis werden wir etwa 15.000 Tonnen und von den roten Dong Hong etwa 300 Tonnen ernten. Bio macht 10 % unserer Gesamtmenge aus", so Moretti weiter.

Das Hauptanbaugebiet ist die Romagna, gefolgt von der Provinz Latina, gefolgt von den kleineren Anbaugebieten Venetien, Kalabrien und Apulien. Auf Agrintesa entfallen über 10 % der geschätzten italienischen Ernte im Jahr 2022.

"In der Romagna erwarten wir eine um 35-40 % höhere Kiwi-Ernte im Vergleich zu den letzten beiden Jahren. Damals hatten wir aber auch eine deutlich geringere Produktion aufgrund von Frostproblemen", sagte Moretti.

Die Praxis, das Produkt erst dann zu ernten, wenn es die richtigen Qualitätsparameter erreicht hat, war schon immer ein Dogma für Agrintesa. "Wir wollen ein qualitätsgerechtes Produkt auf den Markt bringen, das den Verbraucher nicht enttäuscht und bis einschließlich Mai lange gelagert werden kann."

"Nach zwei Jahren mit sehr guten Erzeugerpreisen aufgrund niedriger Erträge erwarten wir eine normalere Saison, in der das Qualitätsprofil des Produkts entscheidend sein wird, ebenso wie die Fähigkeit, das Produkt über die gesamte Saison verteilt zu vermarkten. Bereits in der Erntephase werden wir große Anstrengungen unternehmen, um das Produkt zu verteidigen und die bestmöglichen Preise für unsere Mitglieder zu erzielen", so der Direktor abschließend.

Für weitere Informationen:
Agrintesa 
Via G. Galilei, 15
Faenza (RA)
+39 0546 619111
direzione@agrintesa.com 
www.agrintesa.com


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet