Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Rodung von Zitrusbäumen zugunsten von energieeffizienten Kulturen

Die Erträge der sizilianischen Mandarinen- und Clementinen-Saison liegen in diesem Jahr um 20-30 Prozent niedriger als 2021/22. FreshPlaza hat darüber mit Rudolf von Freyberg, einem Erzeuger in Scordia (CT), Sizilien, gesprochen.

Rudolf von Freyberg

"Diese Saison ist schwierig und voller Ungewissheiten. Die geringeren Erträge führen zwar zu einer höheren Qualität mit hervorragenden organoleptischen Eigenschaften, aber die Märkte sind unsicher. Wie bei allen Produkten wird auch der Preis von Zitrusfrüchten von der Vorsicht der Händler beeinflusst, die die geringere Kaufkraft der Familien in ganz Europa berücksichtigen."

"Wir haben Miyagawa-Mandarinen geerntet, die wir wie im Vorjahr verkauft haben. Jetzt müssen wir auf Anfang Dezember warten, um mit den Nova-Mandarinen zu beginnen. Wir erwarten, dass die lokalen Händler Schwierigkeiten haben werden, da es sich bei den Produkten nicht um Massenware wie Brot, Nudeln, Kartoffeln und Zwiebeln handelt, so dass wir keine großen Gewinnspannen erwarten. Letztes Jahr waren die Mengen und die Qualität gut, und die Preise erreichten durchschnittlich 0,60-0,70 Euro pro Kilogramm."

"Die Preiserhöhungen der Rechnungen bremsen den Verbrauch, aber wir müssen Orangen verkaufen, um die Stromrechnungen bezahlen zu können, die allein für die Bewässerung von 100.000 auf 400.000 Euro gestiegen sind. Das ist ein beispielloser Zustand, der nichts Gutes für die Zukunft verheißt."

"Der einzige Rettungsanker sind im Moment unsere Märkte in Deutschland. Ich kenne das Land aufgrund meiner Herkunft gut und wir haben ein Vertrauensverhältnis (zu den Betreibern). Aber das wird nicht ausreichen, um uns aus den Schwierigkeiten herauszuholen, denn die internationale Krise stellt uns wirklich auf die Probe."

Preise für Zitrusfrüchte am 13. Oktober in Syrakus. Quelle: Ismea

"Während mein Unternehmen in den letzten Jahren immer versucht hat, die Produktionen auszuweiten, müssen wir dieses Jahr darüber nachdenken, wie wir Wasser sparen und Arten mit geringem Wasserverbrauch wie Mandel- und Olivenbäume anbauen können."

Für weitere Informationen:
San Giorgio
Azienda Agricola Biologica
C.da S. Giorgio
96016 Lentini (SR) - Italy
+39 3351097146
info@aziendasangiorgio.it


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet