Verzögerungen bei den Schiffsabfahrten erwartet

Südafrikanischer Hafenstreik: "Stellen Sie sich auf einen mindestens einwöchigen Streik ein, wahrscheinlich länger"

Die gewerkschaftlich organisierten Arbeitnehmer in den Transnet-Häfen streiken seit der Nacht zum Freitag 9. Oktober, und die Exporteure von Heidelbeeren, Steinfrüchten und Avocados suchen nach Kühllagern für ihre Früchte, da die Terminals keine Ladung annehmen.

Die Obstindustrie und die Trockenfrachtbranche haben sich mit Transnet und den Arbeitnehmern getroffen, aber Quellen aus der Schifffahrtsbranche zufolge scheinen die Arbeitnehmer auf ihrem Standpunkt beharrt zu haben.

Präsident Cyril Ramaphosa mit Transnet-CEO Portia Derby bei einem Besuch des Durban Container Terminals im April 2021 (Foto: Government Communication and Information Services)

"Machen Sie sich auf einen Streik gefasst, der sich mindestens eine Woche, möglicherweise sogar länger hinziehen wird", so eine Quelle aus der Branche. "Es würde mich nicht wundern, wenn er länger als zwei Wochen dauert."

Es sei höchst unwahrscheinlich, dass Transnet noch in dieser Woche den Forderungen der Gewerkschaften nachkommen werde, fügt er hinzu. Die staatliche Hafengesellschaft bietet eine Erhöhung von 1,5 Prozent an, die von den Gewerkschaften abgelehnt wird.

Die Lohnverhandlungen hätten schon vor Monaten abgeschlossen werden sollen, und jede jetzt getroffene Vereinbarung müsste auch Nachzahlungen ab April dieses Jahres beinhalten.

Um dies zu ermöglichen, wurde eine betriebliche Stabilisierungsabgabe in Höhe von R110 (6,2 Euro) auf alle Containerimporte, -exporte und -umschläge an den Container- und Mehrzweckterminals erhoben, die für den Zeitraum vom 1. Oktober 2022 bis zum 31. März 2023 vorgesehen ist, um das Defizit im Haushalt von Transnet in Bezug auf die Beschäftigten der Transnet-Hafenterminals auszugleichen.

Der legale Streik der Hafenarbeiter im Mai 2020 dauerte drei Wochen, und es wird befürchtet, dass sich dies wiederholen könnte.

 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet