Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer e.V.

Überall im Rheinland läuft die Kohlernte auf Hochtouren

Eigentlich ist mit dem Spruch „Alles Kappes!“ im Rheinland etwas Negatives gemeint: nämlich, dass alles schiefläuft. Im Herbst kann der Spruch aber auch eine andere Bedeutung haben: Überall im Rheinland läuft die Kohlernte auf Hochtouren! Denn „Kappes“ steht im rheinischen Dialekt für das hochdeutsche „Kopfkohl“. Darauf weist der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer (Bonn) hin.


Foto: Sabine Weis

Weißkohl wird auf einer Fläche von mehr als 850 ha und Rotkohl auf mehr als 500 ha angebaut. Ein großer Teil dieser Flächen geht in die Verarbeitung zu Sauerkraut, Krautsalat oder Rotkohl im Glas oder Folienbeutel. Aber auch für den Frischmarkt wird großflächig angebaut. „Kappes“ spielt im Rheinland also eine gewichtige Rolle.

Weitere Informationen:
www.provinzialverband.de 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet