Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Fotoreportage: Pfirsiche mit geschützter geografischer Angabe aus Leonforte

Die vom Consorzio di Tutela della Pesca di Leonforte IGP organisierte zweitägige "Pressetour" hat es ermöglicht, diesen hervorragenden Pfirsich verschiedenen Erzeugern vorzustellen. Der Pfirsich ist eigentlich ein Percoca-Pfirsich, d.h. mit einem festeren und knackigeren Fruchtfleisch.

Antonio di Leonforte, Petronilla Virzì und Rita Serafini

Dies ist eine der Stärken des Pesca di Leonforte IGP, der dank seines aromatischen Geschmacks den Gaumen erobert. Eine weitere Stärke ist seine Umweltfreundlichkeit, die sich aus den recht komplizierten Produktionstechniken ergibt, bei denen jede einzelne Frucht in Säcke verpackt wird, um Schäden durch Insekten und ungünstige Witterungsbedingungen während der Wachstums- und Reifungsphase zu vermeiden.

Eingetütete Pfirsiche. (Klicken Sie hier für den Fotobericht)

Das Ergebnis dieses Verfahrens sind extrem helle Früchte, da die Sonnenstrahlen durch die Papiertüten gefiltert werden und die Reifung vom Stein nach außen erfolgt und nicht umgekehrt. Daraus ergeben sich trotz der Blässe einzigartige organoleptische Eigenschaften und Geschmacksrichtungen.

Ökotyp "Giallone di Leonforte"

Es gibt zwei Ökotypen, die ausschließlich lokal angebaut werden: gelbe Pfirsiche aus Leonforte und weiße Pfirsiche aus Leonforte. Die Früchte werden nur mit einem Brixwert von über 11 geerntet, obwohl der Zuckergehalt normalerweise 14° Brix und mehr erreicht. Percoca-Pfirsiche zeichnen sich durch eine dicke und samtige Schale aus, die in diesem Fall aufgrund der rückstandsfreien Bewirtschaftung essbar ist. Dem Konsortium gehören derzeit 17 Partner an, darunter Erzeuger und Verpacker.

Ökotyp "Bianca di Leonforte"

Der erste Teil des Presserundgangs war einem Vortrag der Direktorin des Konsortiums, Rita Serafini, über das Verfahren zur Erlangung des g.g.A.-Siegels gewidmet.

"Wir haben die g.g.A. im Jahr 2010 erhalten und dann 2021 das Konsortium gegründet, das 2022 als Consorzio di Tutela anerkannt wurde. Ihm gehören die Gemeinden Leonforte, Enna, Calascibetta, Assoro und Agira an. Das Konsortium vereinigt über 89 % der gesamten Pfirsichproduktion von Leonforte, d.h. ca. 140 Hektar mit einer Produktion von über 600 Tonnen (Daten für 2020/21). Die Zusammenarbeit mit den lokalen Institutionen ist für die Landwirtschaft und ihre Entwicklung, die sowohl Werbemaßnahmen als auch Infrastrukturen benötigt, unerlässlich."

Alessia Gervasi sprach über die "Geschichte des Produkts und seine Identifikation mit dem lokalen Gebiet seit den 1960er Jahren. Die Produktion wurde gegen Ende des Jahrzehnts strukturierter und stieg Jahr für Jahr an, bis sie die Marke erhielt".

Der Unternehmer Antonio Di Leonforte erläuterte anschließend seine Erfahrungen als Pfirsicherzeuger. Petronilla Virzi, die Vizepräsidentin des Konsortiums, war ebenfalls anwesend.

Schließlich sprach der Präsident des Konsortiums, Domenico Di Stefano, über "eine Herausforderung, die in einem Gebiet im entlegensten sizilianischen Hinterland gewonnen wurde, wo es möglich ist, ein Unternehmen trotz fehlender Infrastruktur zu entwickeln".

Domenico Di Stefano, Präsident des Consorzio di Tutela della Pesca di Leonforte IGP

"Wir haben es geschafft, uns auf dem Markt durch die Umweltfreundlichkeit und die Gesundheit eines Produkts hervorzuheben, das sich nicht verändert hat. Es handelt sich weder um eine Modeerscheinung noch um einen Trend, denn der komplexe und doch essentielle Produktionsprozess gibt uns Pfirsiche, die besonders gesund und gut sind. Man bedenke nur, dass auf der Frucht keine aktiven Wirkstoffe zu finden sind. In unserem Fall gibt es sie nicht, weil wir gerade durch die Absacktechnik rückstandsfrei sind. Die Produktion hat sich in den letzten 10 Jahren beschleunigt und ist von 30 auf 140 Hektar gestiegen, weil die Märkte den enormen Mehrwert eines Produkts verstanden haben, das wir als wirklich einzigartig bezeichnen können."


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet