Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Manuel Baides, Geschäftsführer von Fruta de Autor, Spanien:

"Es ist kein Jahr, in dem wir mehr Kunden für Kaki gewinnen, sondern ein Jahr, in dem wir die bestehenden Kunden halten können"

In dieser Woche beginnt die Kaki-Saison in der Comunidad Valenciana mit der Vermarktung der ersten Tone Wase. Es handelt sich um eine kleinere Sorte im Vergleich zur Sorte Bright Red, der am meisten angebauten Kaki in der Region, die Ende September mit einer um die Hälfte reduzierten Produktion auf den Markt kommen wird.

"Wir beginnen jetzt mit der Kommerzialisierung der ersten Tone Wase. Wir sind eines der wenigen Unternehmen, die diese Sorte noch anbauen. Die große Mehrheit der Erzeuger, die diese Sorte angebaut haben, haben die Produktion aufgegeben oder ihre Parzellen gerodet", erklärte Manuel Baides, Geschäftsführer der Grupo Fruta de Autor. "Wir erwarten eine gute Nachfrage in den zwei Wochen, in denen wir die Sorte vermarkten werden, da es sich um die erste Kaki der Saison handelt und es kaum Konkurrenz gibt. Diese Sorte wird im Gegensatz zur Sorte Bright Red einen leichten Produktionsrückgang erleben."

Nach den Prognosen für die Ernte 2022/2023 der Sorte Bright Red wird die Produktionskapazität im Verhältnis zur Anbaufläche aufgrund ungünstiger Witterungsbedingungen und vermehrter Schädlinge um 50 Prozent zurückgehen. Die Produktion wird überwiegend hochkalibrige Früchte hervorbringen und die Qualität der Früchte wird im Allgemeinen gut sein.

"Wir haben noch nie einen so starken Rückgang der Kaki-Produktion erlebt", erklärte Manuel Baides. "Wie werden die internationalen Märkte auf diese Situation reagieren? Wir wissen noch nicht, ob wir in der Lage sein werden, die Produktionskosten - die in dieser Saison deutlich höher sind - auf die Verkaufspreise zu übertragen, wenn man bedenkt, dass wir in dieser Kampagne nur geringe Mengen haben werden."

"Die großen Ketten rufen uns bereits an, um Kaki zu bestellen, aber mit den Preisen des letzten Jahres im Hinterkopf", so Baides weiter. "Im Moment haben wir es nicht eilig, uns auf ein Programm festzulegen, obwohl wir eine Vereinbarung mit einer Firma geschlossen haben, die unsere Situation verstanden hat. Ich glaube, dass der Trend in dieser Saison zu kürzeren Lieferprogrammen gehen wird, die je nach Verfügbarkeit von weniger zu mehr gehen werden. Es wird kein Jahr sein, in dem wir die Zahl der Kunden in Khaki erhöhen, sondern die, die wir haben, behalten."

Fruta de Autor beginnt seine Verkäufe auf dem heimischen Markt und exportiert nach Frankreich, Großbritannien, in die Niederlande und nach Deutschland. Normalerweise beginnt Fruta de Autor mit dem Export nach Übersee, wenn die Qualität von Bright Red bereits stabil ist. In einem Jahr, in dem die Verfügbarkeit so gering ist, werden die Exporte nach Übersee jedoch eher begrenzt sein.

"Es wird schwierig sein, viele Verschiffungen in Containern durchzuführen. Luftfrachttransporte könnten beibehalten werden, da sie weniger Risiken bergen, da es sich um kleinere Ladungen handelt. Wir werden nicht in der Lage sein, große Mengen zu versenden, aber wir werden weiterhin Sendungen an entfernte Märkte in Singapur, Malaysia, Hongkong und in den Vereinigten Arabischen Emiraten verschicken, um unsere Kunden zu bedienen. Es ist auch sehr wahrscheinlich, dass wir in dieser Saison den peruanischen Markt erschließen werden. Wenn alles gut geht, haben wir bereits Käufer, die an ersten Tests interessiert sind", so Manuel Baides.

Für weitere Informationen:
Manuel Baides
Fruta de Autor SL
T: +34 961 018 189
M: +34 615104344
comercial@frutadeautor.com 
www.frutadeautor.com 
www.grupoautor.es


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet