Transgourmet erweitert heimisches Produktportfolio

Österreichisches O&G hat längst absoluten Vorrang vor Importware

Regionalität ist Trend: Lebensmittel aus heimischer Produktion genießen beim privaten Konsum und Restaurantbesuch einen belegbar höheren Stellenwert als zuvor. Auch der österreichische Gastro-Großhändler Transgourmet arbeitet mit Hochdruck an der Erweiterung des heimischen Produktportfolios.

Auch im Bereich Obst und Gemüse, Trockenprodukte sowie Molkereiprodukte arbeitet Transgourmet seit Jahren konsequent daran, das Bewusstsein für den Wert heimischer Qualitätsware zu steigern. So hat etwa saisonales Obst und Gemüse von österreichischen Lieferanten längst absoluten Vorrang vor Importware, zudem wird sukzessiv das Angebot an biologisch in Österreich produzierten Obst- und Gemüsespezialitäten, das von Bio-Salaten über Erdgemüse und Pilze bis zu Kräutern und Sprossen reicht, erweitert. 

Hier gelangen Sie zum vollständigen Artikel.

Weitere Informationen:
www.transgourmet.at 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet