Gunther Maters, Koeltrans Angeren, Niederlande:

"In Kürze haben wir eine Lkw-Flotte mit 50% Diesel und 50% Bio-LNG"

Die im Straßenverkehr tätigen Unternehmen wollen die Emissionen drastisch reduzieren. Während bei den Personenkraftwagen der Schwerpunkt fast ausschließlich auf der Elektrifizierung liegt, ist der Weg für den gewerblichen Straßenverkehr nicht eindeutig. Infolgedessen hat sich ein Mosaik von Kraftstoffen herausgebildet, von denen jeder seine eigenen spezifischen CO2-Einsparungen und die entsprechende Infrastruktur aufweist.

Fit-für-55
Im Rahmen der "Fit-for-55"-Politik der Europäischen Union leisten LNG und Bio-LNG als alternative Kraftstoffe einen wichtigen Beitrag zu den ehrgeizigen Zielen des gewerblichen Straßenverkehrs. Diesem Bericht zufolge müssen die EU-Mitgliedstaaten eine ausreichende Netzabdeckung des transeuropäischen Verkehrsnetzes (TENT-T) für Bio-LNG gewährleisten. Shell wird in den Niederlanden Bio-LNG aus der Anlage liefern, die es im Herbst 2021 zusammen mit seinen Partnern Nordsol und Renewi in Amsterdam eröffnet hat. Shell geht davon aus, dass das gesamte Shell-Netz in Deutschland und den Niederlanden bis Mitte 2023 zu 100% mit Bio-LNG versorgt werden kann. Dies ist unter anderem auf den Anfang Februar erfolgten Baubeginn der größten Bio-LNG-Produktionsanlage Europas in Godorf zurückzuführen. Um den Straßenverkehr nachhaltig zu gestalten, zum Beispiel durch den Abschied vom traditionellen Diesel, braucht man eine Kombination aus Vision, Zusammenarbeit und oft auch Mut, sagt Shell. Günther Maters, der Geschäftsführer von Koeltrans, ist ein Pionier auf diesem Gebiet.



Warum hat sich Koeltrans für Shell Bio-LNG entschieden?
Erstens, weil wir als fortschrittliches Unternehmen innovativ sein müssen, und wir sehen alternative Kraftstoffe in jeder größeren Tender. Die Umstellung auf LNG erfolgte aus den folgenden Gründen:
LNG ist ein 'game changer', der am besten zu unseren deutschen Routen passt. LNG-Lkw sind von der MAUT befreit, wodurch wir 17 Cent pro Kilometer sparen. Wir sind mit unseren LNG-Lkw aufgrund ihres großen Aktionsradius, ihrer Zuverlässigkeit und ihrer niedrigen Betriebskosten sehr zufrieden. Ich bin ehrgeizig, was unseren ökologischen Fußabdruck angeht, und Shell Bio-LNG ist der richtige Brennstoff, um diese Reise in Richtung Netto-Null zu beginnen. Wir können unseren Kunden jetzt mit Shell Bio-LNG eine CO2-Einsparung von 30% im Vergleich zu Diesel bieten.

Was sind die Gründe für Ihre Investition in Bio-LNG?
Das Produkt ist für unsere Art des Transports sehr gut geeignet. Shell ist das erste Unternehmen, das einen Bio-LNG-Mix in seinem gesamten niederländischen Netz anbietet, und wir freuen uns darauf, im nächsten Jahr zu 100% auf Shell Bio-LNG umzusteigen. Wir haben Vertrauen in LNG und glauben, dass es in den nächsten 10 Jahren gegenüber Alternativen wettbewerbsfähig bleiben wird. Wie bei allen Kraftstoffen ist der Preis natürlich eine Herausforderung. Daher muss man gute Vereinbarungen mit den Kunden treffen. Shell ist für uns ein echter Partner. Diese Beziehung hat uns gestärkt und wir sehen, dass wir mit dem richtigen Partner unsere Flotte um 30 LNG-Lkw erweitern können. Bald werden wir auf einen Fuhrpark umstellen, der zu 50% aus Diesel und zu 50% aus Bio-LNG besteht. Vertrauen in die Zukunft, Vertrauen in die langfristige Geschichte: Wir müssen uns gemeinsam der Energiewende anschließen und zu ihr beitragen.



Warum haben Sie Shell als langfristigen Partner für die Energiewende gewählt?
Wir sind im Jahr 2020 zu Shell gewechselt, weil es folgende Vorteile gibt: Zusammenarbeit mit einem Gesamtanbieter für Netz- und Straßendienste, kombiniert mit integrierten Managementdaten und Analysemöglichkeiten. Der Ruf und die Zuverlässigkeit von Shell als Global Player mit den richtigen Einrichtungen. Darüber hinaus ist Shell ein wichtiger Akteur im Bereich LNG. Die proaktive Planung unseres Kundenbetreuers und das schnelle Handeln der Shell-Organisation.

Quelle: Shell

Für weitere Informationen:
Gunther Maters
Koeltrans Angeren
T +31 26 3252407
gunther@koeltrans.nl   
www.koeltrans.nl


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet