Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

"Es besteht ein Produktionsengpass von ca. 50%, was gut für die Nachfrage ist“

Die ägyptische Zitrusernte bringt dieses Jahr Herausforderungen mit sich. Die Kosten für den Transport und die Rohstoffe sind gestiegen, was sich auf den Endpreis des Produkts auswirkt. Auch wenn die Produkte knapp werden, wird die Nachfrage nicht nachlassen. Dies eröffnet ägyptischen Exporteuren Möglichkeiten, neue Märkte zu erschließen.

Das ägyptische Exportunternehmen Rula for Land Reclamation bereitet sich seit mehreren Monaten auf die Zitrussaison vor, die nun endlich beginnt. Mostafa Ali, kaufmännischer Leiter bei Rula: "Wir haben im September mit der Renovierung und Verbesserung unserer Packstation begonnen, um uns so auf die neue Kampagne vorzubereiten. Wir haben auch zusätzliche Anstrengungen unternommen und alle Betriebe überprüft, um sicherzustellen, dass die Qualität der Früchte unseren Erwartungen entspricht."

Obwohl Ali für diese Saison eine solide Nachfrage erwartet, wird sie mit Herausforderungen einhergehen, insbesondere bei den hohen Logistik- und Transportkosten. "Es wird diesbezüglich eine schwierige Zeit werden. Die Seefrachtraten haben sich verdoppelt und der verfügbare Frachtraum ist begrenzt. Das wird sich negativ auf den Export auswirken. Auch die Ernte in dieser Saison ist eine weitere Herausforderung, insbesondere bei den Navel-Sorten, da halb soviel Ertrag erwartet wird wie sonst üblich. Ich denke, dies wird der Nachfrage gut tun."

Aufgrund der oben genannten Herausforderungen rechnet Ali mit einer starken Nachfrage in bestimmten Regionen: "Im Moment gibt es eine solide Nachfrage, insbesondere aus Osteuropa, Westeuropa und Fernost. Die Preise sind jedoch aufgrund der hohen Kosten bei Verpackungsmaterial, Rohstoffe sowie für die Seefracht hoch. Damit haben wir derzeit zu kämpfen. Hinzu kommen noch Engpässe bei den geernteten Früchten, was den Preis ebenfalls steigen lässt."

Ali erklärt, dass das Unternehmen in diesem Jahr neue Märkte in Afrika und Brasilien im Visier hat. "Rula Farms will in dieser Saison neue Märkte erschließen, darunter Länder in Afrika. Ich habe in der Vergangenheit bereits Lieferungen in afrikanische Märkte verschifft. Dort möchte ich mein Geschäft gern weiter ausbauen, da es sich um eine vielversprechende Region handelt."

"Darüber hinaus würde ich auch gerne in Brasilien Fuß fassen, da dieser Markt viele Navels aus Spanien und Uruguay kauft. Möglicherweise bietet er auch noch Raum für den Verkauf unserer Produkte. Insgesamt gehe ich jedoch davon aus, dass wir dieses Jahr eine gute Zitruskampagne haben werden, aber es wird viel Mühe kosten, die Herausforderungen zu meistern, mit denen wir konfrontiert sind," fasst er zusammen. 

Für mehr Informationen:
Mostafa Ali
Rula for Land Reclamation
Tel: +201007350313
Email: Mustafa.ali@wadigroup.com.eg 
www.rulafarms.com 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet