Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Reijnpack und MDE entwickeln revolutionäre Chicorée-Verpackungslinie

"Wir haben gemeinsam beschlossen in eine neue Ära der Chicorée-Verarbeitung zu starten"

Reijnpack arbeitet seit fast einem Jahr mit einer neuen, revolutionären Chicorée-Verpackungslinie. Im Auftrag des Chicorée-Verpackers entwickelte MDE Automation eine völlig neue Anlage zur Optimierung der Verarbeitung von Chicorée.

Reijnpack hat sich lange Zeit in Schweigen gehüllt, aber jetzt öffnet es endlich seine Türen, um einen ersten Blick auf die innovative, robotergestützte Verpackungslinie zu ermöglichen. "Die erste Linie war für Flowpacks und seit einem Monat benutzen wir auch eine zweite Linie für Trays", beginnt Martine Lisseveld-Reijngoudt von Reijnpack. 


Edwin Denissen, Martine Lisseveld-Reijngoudt und Wiljan Lisseveld

Die Zusammenarbeit trägt Früchte, denn im Januar 2022 soll eine dritte Linie in Betrieb genommen werden. Auf diese Weise will das Unternehmen den Mangel an guten Arbeitskräften ausgleichen und den Selbstkostenpreis so niedrig wie möglich halten, ohne dabei auf die bekannte Qualität zu verzichten.

"Wir haben immer etwa 60 Leute, die in der Halle herumlaufen. Das manuelle Schneiden und Wiegen von Chicorée ist eine arbeitsintensive und vor allem sehr sorgfältige Arbeit. Es ist nicht leicht, dafür gutes Personal zu finden." Das Unternehmen war auf der Suche nach einer Lösung für dieses Problem.

"Nach mehreren Versuchen mit einer Schneidemaschine entdeckten wir, dass die menschliche Hand unerlässlich ist, um die Qualität unseres Chicorées zu erhalten. Hiervon werden wir auch in Zukunft nicht abweichen." Dies veranlasste Reijnpack, nach Möglichkeiten zu suchen, den Prozess nach dem Schneiden zu automatisieren. Bei dieser Suche stießen sie auf Edwin Denissen von MDE Automation. 

Während eines Unternehmerabends in Tholen sprach Edwin als ehemaliger Gewinner der besten Unternehmensgründung in Tholen. "Er war etwas zu schnell für meinen Vater, aber ich schlug vor, dass wir dieses 'Plappermaul' zu einem Gespräch einladen sollten. Schließlich hatten wir bereits mit mehreren Parteien gesprochen, die sich nicht an die Vorgaben hielten. Edwin erwies sich jedoch als ein Partner, der seinen Worten Taten folgen ließ", beschreibt die Geschäftsleiterin von Reijnpack.

So begann eine hervorragende Zusammenarbeit. "Martine wusste sofort, was sie wollte und vor allem, was sie auf keinen Fall wollte. Wir arbeiten gerne mit Unternehmen zusammen, die die Notwendigkeit sehen, in die Zukunft zu investieren, und haben gemeinsam beschlossen, eine neue Ära in der Chicorée-Verarbeitung einzuleiten. Sie kennen sich mit Chicorée aus und wir uns mit der Robotik", so Edwin Denissen.

Die Kombination von beidem und vor allem die gute gegenseitige Beratung führten dazu, dass sich das Unternehmen, das ursprünglich nicht im Obst- und Gemüsebereich tätig war, für die Entwicklung einer völlig neuen Verpackungslinie entschied. Neun Monate später lieferte der Maschinenbauer die einzigartige, revolutionäre erste Linie an Reijnpack.

Die Maschine zeichnet sich durch ihre Geschwindigkeit aus
Die größte Herausforderung bestand darin, die Kombination aus Positionieren, Wiegen und Sortieren in die Software der Maschinenlinie zu integrieren. Sobald die von Hand geschnittenen Köpfe auf das Förderband gelegt werden, wiegt die Maschine sie. Anschließend speichern vier intelligente Kameras die Dicke und Ausrichtung im System. Danach nehmen die gefederten Greifer sie produktschonend auf und sortieren sie nach drei oder vier Stück für die 500g-Verpackung von Reijnpack'', so der Mitinhaber von MDE.

"Wir haben festgestellt, dass alle anderen Verpackungslinien für Chicorée nur mit Flowpacks funktionieren. Diese Maschine unterscheidet sich von den anderen durch ihre Geschwindigkeit und dadurch, dass sie auch Chicorée automatisch auf Tabletts legen kann. Mit einer Kapazität von 100 bis 115 Chicorée-Köpfen pro Minute für Flowpacks und etwa 80 Köpfen pro Minute für die Schalen ist die Verarbeitung optimal."

Die Maschine sammelt auch eine Menge Daten. "Sie speichert die Anzahl der Köpfe und berechnet das Durchschnittsgewicht. Mit diesen Informationen können wir auf den Anbau auf dem Land zurückblicken und wissen zum Beispiel, auf welcher Parzelle Wurzeln geerntet wurden, die letztendlich ein gutes Gewicht erbrachten. Und wenn es ein Problem gibt, können wir genau sehen, wo es schief läuft und wie wir es lösen können."

Die Chicorée-Linie wurde exklusiv für Reijnpack entwickelt, das sich auch an ihr beteiligt hat. "Mit dieser Linie können wir jedoch alle O&G-Produkte verarbeiten, bei denen Menge und Gewicht für die Verpackung wichtig sind. Auf diese Weise möchten wir schließlich innerhalb des Sektors wachsen."

Was Reijnpack betrifft, so sieht die Zukunft rosig aus. "Wir gehen davon aus, dass wir die Kosten für die Linie innerhalb weniger Jahre wieder rein haben. Dank der neuen Roboterlinie sparen wir die Hälfte an Personal. Außerdem werden wir mit Hilfe dieser Automatisierung in der Lage sein, allen Anforderungen gerecht zu werden, die auf uns zukommen'', so Martine abschließend. 

Für weitere Informationen:
Reijnpack
Kwekerijweg 8
NL-4675 PZ Sint-Philipsland
info@reijnpack.nl 
www.reijnpack.nl 

MDE Automation
Slabbecoornweg 48
NL-4691 RZ Tholen
info@mde-automation.nl 
www.mde-automation.nl 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet