Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

"Gute Saison erwartet"

Ägyptische Erdbeersaison jetzt in vollem Gange

Seit Mitte November hat der Export von frischen ägyptischen Erdbeeren offiziell begonnen. Ein Exporteur erwartet eine gute Saison, da sowohl die Nachfrage als auch die Produktion auf einem guten Niveau sind. Die Preise werden leicht steigen, da die Transportkosten in diesem Jahr höher sind, insbesondere bei der Luftfracht.

Laut Amr Kadah, CEO des ägyptischen Frischwaren-Exporteurs Fruit Kingdom, ist die Erdbeersaison jetzt in vollem Gange und wird noch eine ganze Weile andauern: "Wir haben mit der ägyptischen Erdbeerernte Anfang November begonnen, aber der Export begann zwei Wochen später, da zu diesem Zeitpunkt die erforderliche Qualität der Früchte erreicht war. Der Anbau beginnt im August, und zwei Monate später werden die Erdbeeren geerntet. Die Ernte läuft mehr als sieben Monate lang.

Die Preise für die ägyptischen Erdbeeren werden in diesem Jahr etwas höher sein, was aber auf die gestiegenen Logistikkosten zurückzuführen ist, erklärt Kadah. "Das Wetter war für den Erdbeeranbau sehr gut geeignet und hat sich nicht auf die Produktion ausgewirkt. Die ägyptische Erdbeere zeichnet sich durch ihren wunderbaren Geschmack, ihre hohe Qualität und ihren durchschnittlichen Preis aus, aber die Transportpreise sind derzeit zu hoch, insbesondere die Luftfracht, was die Exportpreise steigen lässt."

Kadah erklärt, dass die ägyptischen Erdbeeren ihren Weg zu Märkten in über 50 Ländern gefunden haben: "Man kann ägyptische Erdbeeren in den meisten europäischen Ländern, in den arabischen Ländern am Arabischen Golf, in Russland und in Asien essen. Die Erdbeeren werden in mehr als 50 Länder in der ganzen Welt exportiert, und wir können jedes Jahr die große Nachfrage befriedigen. Die wichtigsten Märkte für unsere Erdbeeren sind Belgien, Deutschland, Großbritannien, Russland, die Niederlande, Frankreich, Irland, die Vereinigten Arabischen Emirate, Oman und Malaysia."

Das Unternehmen Fruit Kingdom rechnet in diesem Jahr mit einer Steigerung des Exportvolumens sowohl bei frischen als auch bei gefrorenen Erdbeeren, da die Anbaufläche vergrößert wurde. "Das Gesamtvolumen der ägyptischen Erdbeerproduktion 2020 hat eine halbe Million Tonnen erreicht. Die Anbaufläche in Ägypten ist dieses Jahr auf mehr als 40 Tausend Hektar Erdbeerfarmen angewachsen. Wir erwarten daher, dass wir das Exportvolumen unserer frischen Erdbeeren in dieser Saison auf mehr als 30 Tausend Tonnen steigern können. Darüber hinaus haben wir auch eine Exportsaison für gefrorene Erdbeeren, die im Februar eines jeden Jahres unmittelbar nach dem Ende der Exporte von frischen Erdbeeren beginnt. Ich rechne damit, dass das Exportvolumen in diesem Jahr 200.000 Tonnen übersteigen wird, da Ägypten beim Export von gefrorenen Erdbeeren an erster Stelle steht."

"Angesichts der hohen Nachfrage nach ägyptischen Erdbeeren in vielen Ländern erwarten wir dieses Jahr eine sehr gute Saison. Das Produkt wurde so lange entwickelt, bis wir die besten existierenden Sorten, wie Sweet Sensation, Fortuna und Festival, erreicht hatten. Diese Sorten sind schmackhaft, haben ein gutes Aroma und einen Brixwert von bis zu 9%." fasst Kadah zusammen.

Für weitere Informationen:
Amr Kadah
Fruit Kingdom for Export
Tel: +20 100 928 8377
Email: amr.kadah@mail.ru    
www.linkedin.com/in/amr-kadah 
www.facebook.com/Egyptian.Fruit  


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet