Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Miguel Barber, Pomelos MBC, Spanien:

"Unsere Herausforderung besteht darin, den nationalen Grapefruit-Exportmarkt weiterhin anzuführen"

Die spanische Saison für Pampelmusen beginnt demnächst mit der Aussicht auf eine geringere Ernte aufgrund der anhaltenden Regenfälle im Frühjahr, die die Blüte beeinträchtigt haben. Die Prognosen sind jedoch gut, da sich die Gastronomie erholt, was den Verkauf der unteren Kategorien erleichtern wird. Nach den Prognosen von MAPA wird die Grapefruit-Ernte in der Saison 21/22 voraussichtlich 84.010 Tonnen erreichen, 1,25% mehr als in der vorherigen Saison.

"Wir werden mit der Vermarktung der ersten Grapefruits der Saison Mitte Oktober beginnen, wenn wir glauben, dass die Früchte optimale Bedingungen für die Vermarktung haben. Wir stehen also kurz vor dem Beginn der Saison für Grapefruits auf dem heimischen Markt", erklärt Miguel Barber, Geschäftsführer von Pomelos MBC, dem Marktführer für den Export von Grapefruits in Spanien mit Kunden in den wichtigsten EU-Ländern. Das Unternehmen vertreibt das ganze Jahr über Grapefruits, sowohl inländische als auch importierte, unter den Marken Pomelos MBC, Miramar und seit 2019 Barber; eine Marke, die 2020 in eine Handelsgesellschaft, Barber Fruits S.L., umgewandelt wurde. Dieses Unternehmen arbeitet auch mit anderen einheimischen Produkten wie Kaki oder Aprikose.

Nach Angaben des Geschäftsführers dieses valencianischen Unternehmens ist die Saison in Übersee "trotz der unvorhergesehenen Ereignisse, unter denen Südafrika in den letzten Monaten gelitten hat - wie der Mangel an Containern und die Unruhen - gut verlaufen. Momentan sind noch einige Partien aus der südlichen Hemisphäre auf den europäischen Märkten erhältlich, aber die Qualität ist nicht unbedingt die beste. Den ganzen Sommer über gab es eine Menge an gelagerter Ware.

Es wird ein guter Übergang zwischen den beiden Hemisphären erwartet. "Wenn es einen Mangel an südafrikanischen Früchten gibt, müssen wir auf Mexiko ausweichen, aber wir glauben nicht, dass es Probleme geben wird. Aus diesem Grund dürften die Startpreise zu Beginn der Saison nicht schlecht sein, da es keine Importe gibt. Wir müssen abwarten, wie der Markt im Laufe der Saison auf das Vorhandensein von Früchten aus anderen Herkunftsländern reagiert. Zu Beginn unserer Saison gibt es Überschneidungen mit Mexiko und vor allem mit Florida und Israel, da sie ähnliche Saisonpläne haben", erklärt Miguel Barber.

Pomelos MBC besitzt Plantagen in allen Grapefruit-Anbaugebieten der iberischen Halbinsel, wie Valencia, Murcia und Andalusien. Damit sollen die Risiken verteilt werden, die unter anderem durch unvorhergesehene Wetterbedingungen oder Schädlinge entstehen können. Die weißen und rosafarbenen Sorten sind auf der Halbinsel fast verschwunden, so dass sie hauptsächlich mit der rotfleischigen Sorte Star Ruby arbeiten, die einen viel süßeren Saft als andere Sorten hat.

Das valencianische Unternehmen wurde 1950 von Miguel Barber Castillo, dem Vater des heutigen Geschäftsführers, gegründet, daher die Initialen Pomelos MBC. "Obwohl es mit dem Ziel gegründet wurde, die besten Orangen und Grapefruits für den heimischen Markt anzubieten, mussten wir uns schon bald dazu verpflichten, nur und ausschließlich Grapefruits zu vermarkten; ein Segment, in dem wir heute führend sind. Wir sind ein Familienunternehmen und wir wachsen weiter mit der großen Freude, dass wir bereits die dritte Generation sind."

Die Grapefruit des Unternehmens erfreut sich immer größerer Beliebtheit. "Unsere Hauptmärkte sind Spanien, Frankreich und Deutschland, aber auch andere Länder wie das Vereinigte Königreich, die Schweiz oder Italien zeigen großes Interesse an unseren Grapefruits", sagt Miguel Barber.

Das valencianische Unternehmen steht in starkem Wettbewerb mit der Türkei, der in diesem Jahr aufgrund der höheren Produktionskosten noch härter sein wird. "Der Wettbewerb mit der Türkei ist wegen der niedrigen Preise immer sehr stark. Hinzu kommt, dass in Spanien die Kosten für Material, Strom, Löhne usw. erheblich gestiegen sind. Man darf nicht vergessen, dass wir in Spanien sehr wenig Abfall erzeugen, und das ist im Moment unser Wettbewerbsvorteil gegenüber der Türkei, denn die europäischen Handelsketten verlangen zunehmend ein abfallarmes Produkt. Außerdem bieten wir jedes von den Kunden geforderte Format an, während die Türkei meist mit der 15-Kilo-Box arbeitet. Außerdem haben wir immer ein frischeres Produkt", sagt Miguel Barber.

Investitionen für weiteres nachhaltiges Wachstum
Die steigende Nachfrage nach seinen Grapefruits in den letzten Jahren hat das Unternehmen dazu veranlasst, in seine Anlagen zu investieren, die von den 400m2, mit denen Miguels Vater begann, auf die heutigen 9.000m2 angewachsen sind. "Das ständige Wachstum und die Entwicklung sind notwendig, um sich an die strengsten Qualitäts- und Lebensmittelsicherheitsstandards anzupassen und den Schutz und die Sicherheit unseres gesamten Teams zu gewährleisten. Jedes Jahr verbessern wir unsere Einrichtungen und Lagerprozesse mit neuen und moderneren Produktionsanlagen. In diesem Sommer haben wir mehr als 1,6 Millionen Euro investiert, um unsere Anlagen am Hauptsitz umzugestalten, was zu mehr Platz, Beweglichkeit und Komfort am Arbeitsplatz geführt hat. Ziel ist es, die Bedürfnisse unserer Kunden, zu denen Großmärkte in ganz Europa und die großen europäischen Supermarktketten gehören, weiterhin effizient zu erfüllen", so Miguel Barber.

"Um den Anforderungen dieser Märkte gerecht zu werden, haben wir uns zu Investitionen verpflichtet, um immer nachhaltiger zu werden, indem wir auf Plastik in Verpackungen verzichten und die Anzahl der zertifizierten Grapefruit-Felder erhöhen, die die Verwendung von abfallfreien Produkten garantieren. Außerdem sind wir seit einigen Jahren bei der Bewirtschaftung unserer eigenen Ressourcen autark, indem wir eine große Infrastruktur von Solarzellen nutzen und einen realen Eigenverbrauch von 50% erreichen. Wir reinigen auch das Wasser, das wir in unseren Einrichtungen verbrauchen, indem wir es in einer modernen Ozonreinigungsanlage aufbereiten, um es so sauber wie möglich in das Abwassernetz zurückzuleiten", erklärt er.

"In letzter Zeit engagieren wir uns auch sehr für den Sport und seine Förderung als Teil eines gesunden Lebensstils, ebenso wie für den täglichen Verzehr von Obst. Und wenn dieses Obst eine Grapefruit ist, umso besser! Seit der letzten Saison sind wir Hauptsponsor von VGA Stella St. Maur Handball, einer Frauenhandballmannschaft in der französischen D2-Liga und einem der ältesten Handballvereine Frankreichs", erklärt Miguel Barber.

Für weitere Informationen:
Miguel Barber
Pomelos MBC
Avinguda de l’Estatut, 5 . P. I. Les Vinyes
46711 Miramar, Valencia. España
T: +34 962 81 91 08
info@pomelosmbc.com
www.pomelosmbc.es 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet