Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Jan Marc Schulz, SFI Rotterdam:

"Bessere Aussichten für griechische Trauben"

"Die diesjährige griechische Traubensaison verläuft mit einigen Schwierigkeiten", stellt Jan Marc Schulz von SFI Rotterdam fest. "Es war extrem heiß in Griechenland und deshalb gab es bereits eine geringere Ernte. Darüber hinaus waren die Trauben zu Beginn der Saison von schlechter Qualität. Das ist Vergangenheit, aber jetzt neigt sich die Saison rasch dem Ende zu. Das führt zu einer kurzen Saison, in der der Ausfall nicht durch einen höheren Preis kompensiert wird."


Griechische Crimson

"Wir erwarten, dass wir bis Mitte Oktober griechische weiße Trauben anbieten werden. Die Saison mit roten Trauben wird etwas länger dauern, vor allem mit der Sorte Crimson Seedless. Inzwischen beginnt auch die Überseesaison wieder mit der ersten Lieferung brasilianischer Trauben in Woche 41/42, aber das ist eine andere Preiskategorie", so Jan Marc weiter. "Es gibt immer eine Nachfrage nach der neuen Ernte, aber der Einzelhandel bestimmt weitgehend den Zeitpunkt des Wechsels. Die Haltbarkeit der europäischen Trauben wird immer besser, und darauf müssen die Erzeuger in Übersee warten."


Brasilianische Trauben

"Die Tiefstpreise für die griechischen weißen Trauben lagen auf einem zu niedrigen Niveau von etwa 7/8 Euro für Schalen, aber die Preise zeigen jetzt einen Aufwärtstrend in Richtung 10/11 Euro", sagte der Importeur.

Neue Sorten aus Griechenland sind vor allem bei den roten Trauben mit Sorten wie Jack Salute auf dem Vormarsch, aber nicht so radikal, wie es in Übersee geschieht, so Jan-Marc. "Für die kleineren Erzeuger in Griechenland ist es nicht so einfach, auf andere Produkte umzusteigen, wie es beispielsweise in Peru oder Südafrika der Fall ist."


Jack Salute

Eine aktuelle Entwicklung sei, dass es aufgrund des logistischen Durcheinanders einen großen Mangel an Verpackungsmaterial in Übersee gebe. "Das macht den Export aus Übersee nicht einfacher. Ich erwarte nicht sofort, dass die Mengen dadurch beeinträchtigt werden, aber man ist viel weniger flexibel, was die Verpackung angeht."


Griechische Thompson

Für weitere Informationen:
Jan Marc Schulz
SFI Rotterdam
Mercuriusweg 12B
3113 AR Schiedam - Niederlande
jmschulz@sfifruit.com     
www.sfifruit.com   


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet