Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Fyffes stellt Bedarfsanalyse der Gemeinde in Honduras fertig

Fyffes hat seine erste Bedarfsanalyse in den umliegenden Gemeinden seiner Melonenfarmen in Choluteca, Honduras, abgeschlossen, schreibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung. In den Monaten Juli und August diesen Jahres nahmen 900 Community-Mitglieder an anonymen, vertraulichen von unabhängigen Beratern durchgeführten Interviews teil. In diesen Interviews wurden Community-Mitglieder zu ihren wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Anliegen sowie zu der Fyffes-Tochter SOL befragt.

Die Umfrage umfasste die folgenden Gemeinden:

  • El Corpus: El Naranjal, San Isidro, La Fortuna, San Juan Arriba, San Juan Abajo
  • Yusgüare: Pueblo Nuevo, La Permuta, Los Zorillo, Tablones Arriba, Tablones Abajo
  • Marcovia: Los Llanitos, Col. Buena Vista, Piedra de Agua
  • Choluteca: Palenque

Fyffes hat ein Saisongeschäft in Honduras, das in den Wintermonaten Melonen nach Nordamerika exportiert. Die Fyffes-Melonenfarmen befinden sich in der Region Choluteca. Diese relativ arme Region gehört zum sogenannten „Trockenkorridor“ Mittelamerikas. Der Betrieb von Fyffes beschäftigt während der Saison 5.000 bis 8.000 Arbeiter, was der Region erhebliche wirtschaftliche Impulse verleiht.

Mit der Bedarfsanalyse der Gemeinschaft strebt Fyffes an, den Ansatz für gemeinschaftliches Engagement und Investitionen in der Region sowie den lokalen Umwelt- und Arbeitsrichtlinien und -praktiken zu erfüllen, um Menschenrechtsverletzungen zu verhindern und negative Auswirkungen auf die Umwelt und Gesundheit der Nachbargemeinden von Fyffes zu vermeiden.

Diese Bedarfsanalyse der Gemeinde wird die Grundlage eines Arbeitsprogramms sein, das Fyffes dabei unterstützt, sein erklärtes Ziel zu erreichen. Es soll sicherstellen, dass 100 % der Nachbargemeinden an resilienten sozioökonomischen Gemeindeprojekten aus den vier Schwerpunktbereichen für Gemeindeinvestitionen von Fyffes Ernährung, Widerstandsfähigkeit gegen den Klimawandel, Gender und Bildung bis 2030 beteiligt sind.

Die wesentlichen Ergebnisse werden im Folgenden skizziert:

Wirtschaft und Soziales
Über 80 % der Befragten gaben an, dass sie sich bessere Beschäftigungsmöglichkeiten in der Region wünschen. Den Befragten aus der Gemeinde zufolge waren die nächstwichtigsten Verbesserungsbereiche (nach Priorität geordnet): medizinische Infrastruktur; Straßen und Verkehr; Wohnen; Zugang zu und Erschwinglichkeit von nahrhaften Lebensmitteln; Müllsammlung; und Bezahlbarkeit der Bildung.

Umwelt
Über 90 % der Befragten gaben an, dass das Unternehmen keine negativen Umweltauswirkungen auf die Umwelt hat. Jedoch gaben knapp über 50 % an, dass extreme Wetterereignisse Schäden in der Gemeinde verursacht haben.

Einstellungspraktiken des Unternehmens
48% der Befragten arbeiteten in Fyffes Melonenbetrieben in der letzten Saison, 57% waren bereits schon einmal in den vorangegangenen Saisons bei Fyffes beschäftigt. Während über 90 % der Mitarbeitenden angaben, dass das Unternehmen eine klare Einstellungsrichtlinie hat, teilten dies etwas mehr als die Hälfte der Befragten aus der Gemeinde. Zwei Drittel der Beschäftigten verstanden den Begriff „Vereinigungsfreiheit“, während weniger als ein Drittel der Gesamtbefragten angab, den Begriff zu verstehen. Fast 100 % der Beschäftigten gaben an, dass weibliche Arbeitnehmer gleich behandelt werden, während drei Viertel der Gesamtbefragten angaben, dass Frauen gleich behandelt werden. Schließlich wussten mehr als zwei Drittel der Gemeindemitglieder nicht, wie sie eine Beschwerde gegen das Unternehmen einreichen sollten, während fast zwei Drittel der Arbeitnehmer wussten, wie sie eine Beschwerde oder Klage einreichen können.

Aktionen
Fyffes hat unter anderem folgende Maßnahmen vereinbart, um die Ergebnisse der Umfrage neben anderen Verpflichtungen zu berücksichtigen:

  • Einführung einer Schulung zum Thema Menschenrechte für 100% der Mitarbeitenden – Festangestellte und Saisonarbeitskräfte
  • Veröffentlichung der Einstellungspolitik in einem zugänglicheren Format für Saisonarbeitskräfte und Schulung von „Caporales“ (Saisonvorgesetzten, die andere Saisonarbeitskräfte einstellen) und Personalabteilungen in Bezug auf die Einstellungspolitik
  • Vollständige Einführung der Schulung zu den Fyffes-Prinzipien für alle Saisonarbeitskräfte
  • Durchführung einer Sensibilisierungskampagne für Mitarbeitende und die Gemeinschaften zu lokalen und globalen Beschwerdemechanismen
  • Untersuchen von Mechanismen zur Verbesserung der Dienstleistungen, die von den vom Unternehmen finanzierten medizinischen Kliniken bereitgestellt werden
  • Fortführung des bestehenden Spendenfokus auf Bildung, Ernährung, Klimawandel und Gleichstellung der Geschlechter
  • Bewerten von Lücken in der Straßenbeschilderung und Durchführen einer Sicherheitsuntersuchung in unmittelbarer Nähe der Farmen
  • Durchführen einer Verkehrssicherheitskampagne mit den Transportarbeitern und Mitarbeitenden des Unternehmens
  • Erkunden von Partnerschaften mit NGOs zum Wohnungsbedarf in der lokalen Gemeinschaft
  • Verbesserung der Kommunikation über gesellschaftliches Engagement und Investitionen mit allen Mitarbeitenden

Über Fyffes
Seit über 130 Jahren versorgt Fyffes Millionen Menschen auf der ganzen Welt mit erlesenen, tropischen Produkten. Wir erreichen höchste Qualität, indem wir unsere Produzenten fördern und die gesamte Lieferkette mit Sorgfalt behandeln: Produktion, Beschaffung, Verschiffung, Reifung, Vertrieb und Marketing.

Dieser Ansatz hat dazu geführt, dass Fyffes auf vielen Märkten führend ist. So sind wir der größte Bananenimporteur in Europa und die Nummer eins der Offshore-Importeure von Melonen in Nordamerika. Darüber hinaus hat die Zugehörigkeit zur Sumitomo Corporation seit 2017 unsere Branchenführerschaft in vielerlei Hinsicht gefördert.

Weitere Informationen:
Michaela Schneider
Business Development Manager
Fyffes BV, Rotterdam & Inter Weichert, Hamburg
Mail: mschneider@fyffes.com
Tel: + 31 (0) 102445390, +49 (0)40 329 00 205
Web: www.fyffes.com 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet