"In diesem Jahr sind die Erträge und die Qualität der Trauben der Sorte Italia außergewöhnlich"

"In diesem Jahr sind die Erträge und die Qualität der Trauben der Sorte Italia außergewöhnlich, ebenso wie die Konsistenz und Größe der Trauben. Im Vergleich zum letzten Jahr haben wir 20% mehr Produkt an den Pflanzen, während der Zuckergehalt leicht 18° Brix erreicht (bei einigen Partien sogar 20° Brix), wobei die Beeren nicht kleiner als 20-22 mm sind", sagt Antonello Lepore, Agronom und Qualitätsmanager von Orchidea Frutta, einem Unternehmen mit Sitz in Rutigliano (Bari), das auf die Produktion und den Vertrieb von Tafeltrauben, Zitrusfrüchten und Steinobst spezialisiert ist.  

Antonello Lepore

"Was sich verbessern könnte, sind die Verkaufspreise. Wir ernten die Italia-Trauben nun schon seit zwei Wochen, aber die Preise sind stabil geblieben. Der Start war sehr gut, was die Nachfrage betrifft, obwohl die Trauben mit Kern von den Verbrauchern immer weniger bevorzugt werden. Diese Trauben werden sowohl auf dem heimischen Markt als auch in Europa verkauft, aber der Preis ist nicht angemessen. Dennoch leiden wir bei dieser Sorte nicht unter der ausländischen Konkurrenz, wie dies bei anderen Sorten, insbesondere den kernlosen, der Fall ist."

"Die starke Hitze zwischen Juli und August mit weit überdurchschnittlichen Temperaturen, die durch die anhaltende Trockenheit noch verstärkt wurde, führte zu einem anormalen phänologischen Reifestadium, das bei den Trauben zu Wasserstress und einem Nährstoffungleichgewicht führte. Auch bei einigen Partien der Italia-Trauben aus einigen apulischen Gebieten, die auf besonderen Böden angebaut und während der besonders trockenen Sommermonate falsch bewässert wurden, kam es zu Komplikationen bei der Lagerfähigkeit. Diese Schwierigkeiten liegen nun hinter uns, nicht nur dank der lang ersehnten milderen Temperaturen, sondern auch dank gezielter agronomischer Maßnahmen und einer ordnungsgemäßen Feldbewirtschaftung", so Lepore weiter. 

"Die Saison dauert noch eine Weile, aber wir hoffen, dass die Preise so bald wie möglich steigen, damit die Unternehmen die Kostensteigerungen, die unseren Sektor seit fast einem Jahr betreffen, besser bewältigen können. Wenn die Preise niedrig bleiben, verlieren die Erzeuger tendenziell den gesunden Wettbewerbs- und Innovationsgeist, und es besteht die Gefahr, dass die Produktionsbasis und die gesamte Lieferkette immer weniger nachhaltig werden", so der Agronom und Qualitätsmanager von Orchidea Frutta.

Für weitere Informationen: 
Orchidea Frutta 
Via Zara 41
70018 Rutigliano (BA) - Italien
+39 080 4761003
informazioni@orchideafrutta.it
orchideafrutta.it


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet