Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Gerhard Pietsch von Obst vom Bodensee zum Start der Apfelsaison:

"Es gibt einen Trend hin zu Clubapfel-Konzepten"

Zum vergangenen Wochenende startete die Apfelsaison am Bodensee. Gerhard Pietsch von der Obst vom Bodensee Vertriebsgesellschaft mbH gibt uns zum Auftakt Einblicke in die Qualitäten, die Mengen und neue Trends für die Saison 2021/2022.

Gute bis sehr gute Qualitäten
"Die Erntemenge der Äpfel ist etwas größer als im Vorjahr, liegt aber insgesamt im Durchschnitt der letzten Jahre. Birnen aus deutschem Anbau, sowohl konventionell als auch in Bioqualität, treffen zum frühen Zeitpunkt bereits auf hohe Nachfrage. Insgesamt erwarten wir gute bis sehr gute Qualitäten und freuen uns insbesondere auf eine sehr gute Ausfärbung der Früchte," teilt uns Pietsch mit. 

Größere und qualitativ bessere Erzeugerbetriebe
Dem Statistischen Bundesamt zufolge sind zunehmend weniger Menschen in der Landwirtschaft tätig, was auch für die OVB gilt: "Wir werden durch 600 Erzeuger auf den angeschlossenen Großmärkten beliefert. Vor einigen Jahren waren es noch über 1.000. Die Anbaufläche hat sich kaum vergrößert. Nebenerwerbsbetriebe haben ihre Flächen verpachtet. So sind größere und auch qualitativ bessere Erzeugerbetriebe entstanden."

Erntearbeitskräfte seien laut Pietsch ebenfalls weiterhin unverzichtbar: "Aufgrund der vielen Handarbeit bei der Ernte der Früchte ist eine gleichbleibende Anzahl von Arbeitskräften notwendig. Unterstützung durch Maschinen, wie dem Pluk-O-Trak zum Beispiel hilft hier ein wenig, verringert den Einsatz von Menschen bei der Ernte aber noch nicht spürbar. Automatische Ernteroboter sind noch lange nicht marktreif und werden erst in vielen Jahren als Alternative einsetzbar sein."

Clubsorten und nachhaltige Verpackungen im Trend
"Es gibt einen Trend hin zu Clubapfel-Konzepten. Diesen Weg gehen wir auch. Wir setzen aber auch sehr stark auf traditionelle Apfelsorten, wie Elstar, die vom Bodensee sehr stark nachgefragt werden. Aber auch auf Gala, Braeburn, Pinova und die Jona-Gold Gruppe. Wir haben eine ständig steigende Nachfrage zu nachhaltigen Verpackungen – hier sind wir im ständigen Austausch mit der Forschung und den Verpackungsmittel-Herstellern", sagt Pietsch. "Unsere Kunden erwarten unverändert zuverlässige Belieferung. Unsere sämtlichen Prozesse sind darauf ausgerichtet, den Anforderungen der Kunden zu genügen."

Weitere Informationen:      
Gerhard Pietsch
Obst vom Bodensee Vertriebsgesellschaft mbH
Merkurstraße 7
88046 Friedrichshafen
Tel. +49 (0) 7541-97028-0
Fax +49 (0) 7541-97028-51
info@obst-vom-bodensee.de 
www.obst-vom-bodensee.de    


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet