Completta Öko:

Nachhaltige Verpackungen für das Außer-Haus-Geschäft

Die letzten Monate haben gezeigt, dass das Außer-Haus-Geschäft ein
zunehmend wichtiges Standbein in der Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung sein kann und auch in Zukunft sein wird. Nicht immer ist der Einsatz von Mehrwegbehältern möglich, sei es aus logistischen Gründen oder auch wegen der Zielgruppe, zum Beispiel bei Touristen. Umso wichtiger ist es für Profiköche, sich mit den
Möglichkeiten und Herausforderungen der To-go-Verpackungen auseinanderzusetzen.

Die neuen Take-away-Verpackungen der Linie Completta Öko werden gänzlich klimaneutral hergestellt. Dazu zählt beispielsweise die Verwendung von Papier/Karton und Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft, wo nur so viel Baumbestand entnommen wie auch nachgepflanzt wird. Fast alle Completta Öko Materialien sind biologisch abbaubar oder aus recyceltem Material. Nicht nur die Rohstoffe, auch das bei Herstellung, Transport, Lagerung entstandene
CO2 wird durch ein umfangreiches Klimaschutzprojekt in Indien kompensiert.

Sinnvolles und nachhaltiges Sortiment
Mit diesem Bedarf der Verpackungen hat sich der Service-Bund zusammen mit seinen Produzenten sehr gründlich beschäftigt, um Kunden ein sinnvolles und nachhaltiges Sortiment anzubieten. Nachhaltig ist viel mehr als nur ein Trendwort oder Werbeslogan. Zum einen sind bisher verbreitete Kunststoff- und Styropor-Einwegverpackungen ab Juli 2021 in der EU gesetzlich verboten, zum anderen achten auch die Gäste zunehmend auf den Müll, der durch Take away oder Lieferservices entsteht. Mit umweltfreundlichen Materialien und kompostierbaren Abfallprodukten können sich Service-Bund Kunden ab sofort verantwortungsbewusster zeigen und sich auch gegenüber Mitbewerbern absetzen. Nach dem Motto: Gutes tun – und darüber reden.

Die Vorteile von Completta Öko im Überblick:
• Der Großteil wird aus natürlichen Materialien wie Zuckerrohr, Holz oder Karton produziert und kann daher ohne Mikroplastik-Rückstände im natürlichen Kreislauf
abgebaut werden.
• Das bei Herstellung, Transport, Lagerung entstandene CO 2 wird kompensiert. Dies geschieht durch ein umfangreiches Klimaschutzprojekt in Indien, bei dem Wiederaufforstung und Ausgleichsflächen ebenso gefördert werden wie alternative
Beschäftigungsmöglichkeiten für die Menschen vor Ort, Investitionen in Bildung und Schutz der Wälder.
• Die Herstellung findet je nach Rohstoff und Kapazitäten zu ca. 60 Prozent in Deutschland und Europa (zum Beispiel Papier/Holz, PLA) und der Rest in Asien (vor allem Zuckerrohr) statt.
• Für Completta Öko wird Zellulose aus nachhaltiger Forstwirtschaft verwendet. Diese ist ebenfalls 100 Prozent biologisch abbaubar und kann mehrfach recycelt werden. Produkte aus Holz vertragen Temperaturen von -18 bis 70 °C, aus Zellulose von -25 bis
85 °C. Letztere sind mikrowellengeeignet, stabil und reißfest.

Weitere Informationen:
https://www.servicebund.de/sortiment/completta.html 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet