Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Enrique Parias, La Joya de la Corona: "Wir sind wahrscheinlich die einzigen Produzenten in Spanien"

Die spanische Produktion von Baby-Lauch und Baby-Karotten hält Einzug in die europäischen Märkte

Die Baby-Lauch- und Karottenkampagne hat bereits in Spanien begonnen, wo ihre Produktion sehr begrenzt ist. Tatsächlich gibt es nur sehr wenige Unternehmen, die sich dieser Art von Kulturpflanzen widmen, deren Nachfrage in den letzten Jahren in Großbritannien und Nordmitteleuropa gestiegen ist.

„Es gibt zwei Möglichkeiten, Baby-Lauch und Baby-Karotten zu erhalten: Entweder werden die kleineren Größen nach der Ernte beiseite gelegt, oder die Ernte erfolgt wie bei uns weit im Voraus, wenn das Gemüse noch zart und klein ist. Wenn man sich für die zweite Option entscheidet, erhält man ein Produkt mit einem zarteren und angenehmeren Geschmack“, sagt Enrique Parias, Generaldirektor von La Joya de la Corona. „Soweit wir wissen, sind wir die einzigen in Spanien, die Babygemüse auf diese Weise anbauen“, fügt er hinzu.

Das andalusische Unternehmen begann vor etwa fünf Jahren mit dem Anbau von Baby-Lauch. „Über einen Erzeuger, der die britische Supermarktkette Sainsbury beliefert, kamen wir auf die Idee, auch in Spanien Baby-Lauch anzubauen. Dieser Partner baut seinen Baby-Lauch in Großbritannien an und importierte das Produkt außerhalb der Saison aus Südafrika und Ägypten, aber die Lufttransportkosten sind natürlich sehr hoch. Kurz nach den ersten Anbauversuchen in Spanien beschloss unser britischer Partner, den Import aus diesen afrikanischen Ländern einzustellen und das Produkt außerhalb der englischen Saison aus Spanien zu beziehen. Wir sind nicht nur näher dran, sondern die Qualität unseres Lauchs ist auch besser und wir haben eine bessere Kontrolle über die Kühlkette. Die Verfügbarkeit unseres Baby-Lauchs ist sehr groß, und zwar von Ende November bis Juli“, sagt Enrique Parias.

„In den letzten Jahren haben wir gepflanzt, um andere potenzielle Kunden zu beliefern, aber der Umsatz mit Sainsbury ist jährlich um rund 30% gestiegen. Seit einigen Jahren haben wir bereits genug Produktion, um unser Kundenportfolio zu diversifizieren. Wir haben Verkaufsprogramme mit Supermarktketten in Großbritannien, den Niederlanden, Frankreich und seit kurzem auch in Deutschland, wo auch Baby-Lauch hergestellt wird. Die Wahrheit ist, dass wir bei mehreren Supermarktketten großes Interesse sehen“, sagt der Generaldirektor dieses Unternehmens.

Laut Enrique Parias wird Baby-Lauch häufig zum Garnieren von Gerichten verwendet. „Weil dieses Gemüse einen milderen Geschmack hat, dient es seltener als Zutat für Eintöpfe und Suppen, aber umso mehr als Beilage zu Fleisch- oder Fischgerichten. Es wird hauptsächlich gegrillt“. Da es sich um ein Nischenprodukt handelt, sind die Preise für Baby-Lauch stabiler als die für normalen Lauch.

Baby-Karotten werden bis zu anderthalb Monate früher geerntet als normale Karotten. „Wir arbeiten mit Karotten, die herkömmlicherweise in Bündel vermarktet werden, obwohl wir sie viel früher ernten. Dies ist das zweite Jahr, in dem wir in den Anbau von Baby-Karotten investieren, mit denen wir mehr Risiken eingegangen sind, um neue Kunden zu finden.“ 

„Diese Ernte erfordert ein gewisses Maß an Spezialisierung. Wenn wir in den Wochen, in denen die Ernte stattfindet, nicht die gesamte Produktion nutzen können, werden die Karotten weiter wachsen und wir sind gezwungen, sie als normale Karotten zu vermarkten.“

„Der Anbau läuft gut, teilweise aufgrund des guten Wetters, aber im Gegensatz zum Baby-Lauch, dessen Verkäufe gut laufen, beginnt die Nachfrage nach Baby-Karotten langsamer. Dies hat viel mit der Schließung des Horeca-Kanals zu tun, der ein wichtiger Vertriebskanal für dieses Produkt ist“, so Enrique Parias.

Für weitere Informationen:
Enrique Parias (Generaldirektor)
La Joya de La Corona 
T: (+34) 663 267 919
eparias@bebeyond.es 
lajoyadelacorona.es   

 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet