La Rosa del Veneto, ein Radicchio für Genießer

"Unser rosa Radicchio sieht aus wie eine wunderschöne Blüte", sagt Paolo Queruli von der  La Rosa Farm in Monselice (Padua). Die Radicchio Ernte hat Anfang Oktober mit langem, breitblättrigem, schmalblättrigem, spitzblättrigem und rundblättrigem Radicchio, sowie Castelfranco Radicchio und Sugarloaf Radicchio begonnen. Seit dem 18. November wird auch La Rosa di Padova geerntet und seit etwa einer Woche auch La Rosa del Veneto.

La Rosa del Veneto ist eine einzigartige Radicchio Sorte mit einem kompakten Kopf und genauso kompakten Blättern. Der Radicchio hat eine leicht rosa Farbe und im Vergleich zu anderen Sorten ist er weniger bitter.

"Es ist ein ganz besonderes Produkt für Genießer und wir sehen uns in diesem Bereich als Vorreiter. Bis vor ein paar Jahren war diese Sorte noch nicht sehr bekannt. Wir versuchen deswegen sie zu bewerben. Im Ausland gibt es gute Chancen für den rosa Radicchio, aber durch die Covid-19 Pandemie ist es natürlich schwieriger, dort auf die Märkte zu kommen. Da der Radicchio ein sehr ungewöhnliches Aussehen hat, muss man ihn zu schätzen wissen, um ihn zu kaufen. Im Moment verkaufen wir den meisten Radicchio lokal und auf einigen nationalen Märkten", sagt Queruli. La Rosa del Veneto ist bis April nächsten Jahres verfügbar.

Geringerer Konsum und wenig Exporte
"Der Radicchio Markt steht zurzeit vor größeren Herausforderungen als in den vergangenen Wochen, als die Nachfrage noch größer war als das Angebot. Jetzt sind wir mit fast allen Sorten in der Mitte der Saison und obwohl die Erträge etwas kleiner ausgefallen sind als in den Vorjahren, ist der Konsum leider gesunken. Das könnte am Coronavirus liegen", fährt Queruli fort.

"Da es eine größere Auswahl gibt, kaufen diejenigen, die immer eine Sorte kaufen nicht auf einmal eine andere. Das Problem ist einfach, dass die Menschen die ganze Zeit in Alarmbereitschaft sind, weil sie Angst haben, dass die Lage noch schlimmer wird."

"Die Exporte innerhalb Europas und auch die in Länder außerhalb Europas laufen nicht gut. Dazu kommt dann noch die Pandemie, die sich auf die lokalen Verkäufe ausübt, die ebenfalls zurzeit einen Abwärtstrend erleben", sagt Queruli abschließend.

Kontakt:
Az.Agr. La Rosa di Queruli Paolo
Via San Cosma 13/C
35043 Monselice (PD) - Italy
Phone.: +39 0429 784809
Fax: +39 0429 700886
Email: info@radicchiolarosa.it
Website: www.radicchiolarosa.it


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet