Hermann Felber (Josef Felber GmbH) zur aktuellen Vermarktungssituation

"Auch im Wochenmarkthandel ist der große Boom nun erstmal vorbei"

Die zweite Welle der Corona-Pandemie hält die Händler am Münchener Großmarkt im Atem. Bei der dort ansässigen Josef Felber GmbH, einem Traditionsunternehmen in 2. Generation, wird das 40. Geschäftsjahr komplett durch Corona überschattet. Doch nach einigen bewegten Monaten voller Markt- und Preisschwankungen scheint sich die Marktsituation nun einigermaßen zu stabilisieren, so Firmeninhaber Hermann Felber auf Nachfrage.

Trotz der Ausnahmesituation hat das Team des auf Gemüse spezialisierten Unternehmens nun voll zu tun. Denn die Winterkampagne steht in den Startlöchern und somit wird der saisonale Wechsel von deutschen Erzeugnissen auf Importware nun langsam aber sicher vollzogen. "Geschäftlich ist die Lage natürlich schwierig. Uns fehlt etwa ein Drittel Umsatz wegen dem Einbruch der Gastronomie. Die Abverkäufe im Wochenmarkt- und Facheinzelhandel sind eine Zeit lang etwas mehr gewesen, auch hier scheint der große Boom nun aber vorbei zu sein."


Hermann Felber beim Großmarktbesuch von FreshPlaza im Winter 2017 

Normalisierung des Marktgeschehens
Im Gegensatz zu vielen anderen Handelsfirmen habe man bei der Josef Felber GmbH keine große Probleme seitens der Warenbeschaffung gespürt. "Die Preise sind teilweise um Einiges höher, mir ist aber nicht so klar ob das jetzt an der Witterung oder dem Erntehelfermangel liegt. Belgische Gurken haben wochenlang nur 3,00 und 4,00 Euro/Kiste gekostet, gleiche Preisbedingungen gab es bei den Strauchtomaten", erläutert Felber. Mittlerweile liege das Gros der Gemüsepreise auf jahreszeitgerechtem Niveau, heißt es weiter. 

Eine übergreifende Tendenz während der ersten Hälfte der Pandemie sei der vermehrte Fokus auf Regionalität beim Verbraucher gewesen, meint der Gemüsehändler. "Am Anfang der Krise bis etwa Mai-Juni war deutsche Ware deutlich mehr gefragt, da konnte man mit heimischer Ware punkten. Mittlerweile hat sich dieser vermehrte Bedarf an regionalen Erzeugnisse aus meiner Sicht wieder etwas abgeschwächt."

Weitere Informationen:
Josef Felber GmbH
Hermann Felber
Großmarkthalle München
Schäftlarnstr. 10
D-81371 München
Tel: +49 89 776177
Fax:     +49 89 774360
Mail: joseffelbergmbh@gmx.de 
www.josef-felber.de  


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet