Orango bringt patentierte Lösung mit Magnet auf den Markt

"Wir sehen Chancen für Mehrwegdeckel im Bereich Convenience-Obst"

orango® hat einen Mehrwegdeckel mit Magnet entwickelt und patentiert. Hergestellt wird die innovative Lösung aus Silikon und die ersten Muster seien bereits erfolgreich im Umlauf, bestätigt das Management auf Nachfrage. Die nachhaltige Verpackungslösung wurde in erster Linie für Molkereiprodukte im Becher - etwa Sahne, Joghurt oder Buttermilch - entwickelt, man sehe dennoch auch im Bereich Feinkost und Convenience-Obst interessantes Einsatzpotenzial.



Molkereiprodukte werden häufig in Bechern verpackt, ausgestattet mit Einwegdeckeln aus Plastik. Orango hat infolgedessen eine nachhaltige und wiederverwendbare Alternative aus lebensmittelechtem Silikon entwickelt. Ein eingelassener Magnet in der Mitte des Mehrwegdeckels macht diesen im Handumdrehen zu einem Kühlschrankmagneten. „Auf diese Weise wird der Deckel zu einem innovativen Werbemittel, da die aufgedruckte Markenbotschaft regelmäßig in der Küche des Kunden wahrgenommen werden kann. Der Deckel kombiniert so die Werbeeigenschaften eines herkömmlichen Kühlschrankmagneten mit dem Nutzen eines nachhaltigen Küchengegenstands", erläutert Theo Sandkötter, der das Unternehmen orango® zusammen mit seinem Vater führt.

Der Deckel hält Produkte länger frisch als gewöhnliche Einwegdeckel und ist für den Geschirrspüler geeignet. Das widerstandsfähige und lebensmittelechte Silikon sei dadurch sehr einfach zu Reinigen. "Die Farbe des Silikons ist individuell anpassbar und darüber hinaus kann auch die Form entsprechend geändert werden. So passt der Deckel perfekt zur Markenbotschaft und ist ebenfalls auf individuelle Bechergrößen anpassbar." 

Einsatz im Bereich Convenience-Obst
Die grundlegende Entwicklung sei zwar für die Molkereibranche gedacht, dennoch kämen auch andere Warengruppen in Frage. "Im Prinzip können die Deckel für jede einzelne Verpackung welche den Industrie-Standards eines 250 oder 500 Gramm Bechers entspricht, verwendet werden. Bei einer Bestellmenge von 5.000 Stück kann die Form des Silikon-Deckels auch nach Wahl angepasst werden. Zudem haben wir bei der Entwicklung der Lösung einen besonderen Wert auf die Dichtigkeit der Verpackungslösung gelegt: Man kann den Becher mit Deckel sogar unter Wasser halten, ohne dass Feuchtigkeit in den Becher reinkommt", erläutert Senior-Chef und Firmengründer Christoph Sandkötter.



Die ersten Muster-Deckel werden in verschiedenen Absatzbereichen präsentiert, getestet und bewertet, meint Christoph Sandkötter des Weiteren. "Im LEH wird dem Endverbraucher die Lösung und dessen Nutzen gezeigt. Wenn alles gut läuft, haben wir auch vor einen Doppelpack mit zwei Deckeln als separate Produktlinie im Regal zu platzieren. Darüber hinaus gibt es nun einen Testlauf bei einem hiesigen Bio-Abokisten-Lieferanten. Auch außerhalb der Molkerei glauben wir ans Potenzial unserer Lösung, zum Beispiel im Bereich Convenience-Obst."

Weitere Informationen:
orango® CREATIVE
Theo Sandkötter
Am Steintor 52
48167 Münster
T: +49 2506 4177644
F: +49 2506 4177645
ts@orango.info  
www.orango.info 


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet