Auch Norddeutschland und Polen hatten Probleme

"Frost bedeutet mindestens 30-40% weniger niederländische Blaubeeren"

Die niederländische Blaubeersaison soll in weniger als zwei Wochen beginnen. „Die meisten Landwirte im Süden der Niederlande werden in Woche 26 ernten“, sagt Harm Valckx von Harm Valckx von der Coöperatie European Blueberry Growers U.A. „Sie hatten Nachtfrost, hauptsächlich Mitte Mai. Ich erwarte daher eine um 30 bis 40% niedrigere regionale Produktion“, so Harm Valckx.

„Die Temperatur von etwa -2ºC war katastrophal. Viele der Beeren froren ein. Es wird große Unterschiede zwischen den Unternehmen geben. Einige haben überhaupt keinen Schaden, während andere einen Verlust von 70% haben. Dasselbe gilt für Norddeutschland und Polen. Das hat einen leichten Start unmöglich gemacht. Der Markt ist derzeit fast leer. Die spanische Saison geht zu Ende, und Volumen und Qualität sind nicht ganz zufriedenstellend.“

„Es wird also keinen Mangel an Nachfrage nach niederländischen Beeren geben. Wir müssen keinen Preisverfall befürchten. Aber wenn man ganz Europa betrachtet, wird es genügend Produkt geben“, sagt Harm. „Sie werden jedoch sehen, wenn weniger Produkt verfügbar ist und die Verpackung schrumpft. In der Hauptsaison werden meist 500g verpackt. Gegenwärtig tendiert dies eher in Richtung 250 g.“

„Die Coöperatie European Blueberry Growers U.A. wurde letztes Jahr gegründet. Die Beerenbauern selbst übernahmen die Kontrolle über den Verkauf für die nordeuropäische Saison. Fünfzig Züchter mit einer Gesamtfläche von rund 20 Hektar schlossen sich an. Sie liefern 2,5 Millionen Kilogramm niederländische, deutsche, polnische und litauische Beeren. Die Beeren der Genossenschaftsmitglieder werden nach den Spezifikationen der Kunden verpackt. Dies wird von Berry Packing Services, einem unabhängigen Verpackungsbetrieb, durchgeführt“, so Harm abschließend.

Mehr Informationen:
Harm Valckx
Coöperatie European Blueberry Growers U.A.
Tel.: +31 (0) 777 650 000
Webseite: harm.valckx@berrypackingservices.nl


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet