Import Promotion Desk unterstützt Exporteure aus Ecuador und sieben weiteren Partnerländern

Pitahayas, Physalis & Co.: Ecuador überzeugt mit fruchtiger Vielfalt auf der Fruit Logistica

Ecuador ist für seinen Artenreichtum bekannt und verfügt über ein breites Angebot an tropischen Früchten. Das südamerikanische Land wird seinem Ruf auf der diesjährigen Fruit Logistica, die vom 5. bis 7. Februar in Berlin stattfindet, gerecht. Die Aussteller präsentieren mit Bananen, Ananas, Pitahayas, Physalis und Passionsfrüchten einen reich gefüllten Obstkorb (Halle 21 Stand B-06). Das Import Promotion Desk (IPD), die Initiative zur Importförderung, unterstützt das Partnerland der diesjährigen Fruit Logistica seit zwei Jahren und begleitet die Produzenten auf den europäischen Markt. In diesem Jahr bringt es sechs Unternehmen aus Ecuador auf die internationale Fachmesse. Insgesamt werden über 40 Unternehmen aus acht IPD Partnerländern – aus Ägypten, Äthiopien, Ecuador, Elfenbeinküste, Ghana, Kolumbien, Peru und der Ukraine – ihr Angebot von frischem Obst und Gemüse in Berlin vorstellen.

„Ecuador hat im Sektor frisches Obst und Gemüse großes Potenzial“, sagt Dr. Julia Hoffmann, Projektleiterin des IPD. „Das Land ist vor allem als Bananenlieferant bekannt, Ecuador bietet aber eine große Vielfalt an tropischen Früchten an. Zudem kann es mit Spezialitäten, wie zum Beispiel der gelben Pitahaya aus Palora, punkten. Aber nicht nur die Vielfalt auch die Qualität macht das besondere Angebot aus Ecuador aus.“

In Südamerika ist das IPD zudem in Peru und Kolumbien engagiert. Das vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) geförderte Projekt unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen beim Zugang zum EU-Markt. Zur Fruit Logistica bringen die Aussteller aus Peru frischen Ingwer und Kurkuma sowie Granadillas und Minibananen mit. Das Angebot aus Kolumbien umfasst unter anderem Bananen, Papayas sowie Avocados. Aus Ägypten und Äthiopien kommt eine große Bandbreite an Gemüse und frischen Kräutern sowie Erdbeeren, Orangen, Zitronen, Granatäpfel, Trauben und Mangos. Die Produzenten aus der Ukraine präsentieren Beeren in Berlin, wie zum Beispiel Blaubeeren und Himbeeren. Neu dabei sind in diesem Jahr Produzenten aus der Elfenbeinküste und Ghana, die Kokosnüsse, Mangos, Süßkartoffeln und Okra-Schoten aber auch Ananas und Papayas dem internationalen Publikum vorstellen.

Weitere Informationen unter www.importpromotiondesk.de   


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet