Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

"Der spanische Markt hat Potenzial in den Bereichen Bio und Biodynamik"

Saisonauftakt in Murcia mit stabilen Preisen und Mengen

Die Saison 2019-2020 hat in Murcia begonnen und die erste Perspektive ist Stabilität, sowohl bei den Mengen als auch bei den Marktpreisen. „Es ist wahr, dass es Probleme durch schwere Stürme gegeben hat. Glücklicherweise begannen wir damals erst mit der Pflanzung, so dass unsere Kulturen kaum betroffen waren. Nur einige kleine Salat-, Brokkoli- und Sellerieplantagen waren betroffen. Wir starten erst in die Saison, aber alles deutet auf eine stabile Situation hin“, sagt Adolfo García, Direktor von Camposeven.

Das Unternehmen Camposeven mit Sitz in San Pedro del Pinatar widmet sich ausschließlich dem biologischen und biodynamischen Anbau mit einer Gesamtfläche von 800 Hektar in Murcia, Alicante, Granada und Albacete. Die Jahresproduktion bleibt mit rund 21.000 Tonnen stabil. Alle ihre Kulturen sind biologisch, mit 70% in der biologisch-dynamischen Produktion und den restlichen 30% im Umwandlungsprozess. In 2 oder 3 Jahren werden 100% ihrer Kulturen biodynamisch sein.

„Es stimmt, dass wir mit der Marke Freshvana eine nationale Entwicklungsstrategie für den Online-Verkauf verfolgt haben. Der spanische Markt hat großes Potenzial, aber das Wachstum der Nachfrage ist derzeit langsam. Die Menschen sind es immer noch nicht gewohnt, frische Produkte online zu kaufen, obwohl diese Art des Einkaufens in Europa allmählich zu unserem Alltag gehören wird“, sagt Adolfo García.

„Unsere wichtigsten europäischen Kunden sind Deutschland, Frankreich, die Schweiz und Großbritannien. In diesen Märkten hat sich der organische Konsum durchgesetzt und die Verkaufszahlen sind stabil. Wir öffnen auch weiterhin Kanäle mit nordischen Ländern“, sagt der Direktor von Camposeven.

Trotz des deutlichen Wachstums des ökologischen Landbaus in Spanien, sagt Adolfo García: „Die spanischen Verbraucher müssen noch sensibilisiert werden. Ein effektiver Weg, dies zu erreichen, ist der Verkauf im Einzelhandel.“

„Für die Mehrheit der Unternehmen unserer Größe ist der Hauptmarkt der Frischeexport. Wir halten es aber auch für wichtig, zu diversifizieren, und deshalb haben wir uns entschieden, auf Nüsse zu setzen. Das ist unser erstes Jahr mit Mandelbäumen.“

„Es wird viel über die biologische Produktion gesprochen. Studien werden veröffentlicht und es wird über ihre Zukunft in Spanien spekuliert, aber am Ende spielt der Verbraucher die wichtigste Rolle. Die Nachfrage ist der Schlüssel“, sagt Adolfo García.

Ein Teil der Camposeven-Familie

Mehr Informationen:
Adolfo García, Leitung
Camposeven
Ctra. Lo Romero, 33
30740 San Pedro del Pinatar, Murcia. Spanien
Tel.: +34 968178165
info@camposeven.com
www.camposeven.com
www.freshvana.com


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet