Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet

Sie haben eine Software (Adblocker) installiert, der unsere Werbung blockiert.

Da wir die Nachrichten kostenlos zur Verfügung stellen, sind wir auf die Einnahmen aus unseren Werbebannern angewiesen. Bitte deaktivieren Sie daher Ihren Adblocker und laden Sie die Seite neu, um diese Seite weiter zu nutzen.

Klicken Sie hier für eine Anleitung zum Deaktivieren Ihres Adblockers.

Sign up for our daily Newsletter and stay up to date with all the latest news!

Abonnieren I am already a subscriber
Melonen und Wassermelonen, Protagonisten beim Davis Cup

"Unsere Melonen haben in allen Anbaugebieten den gleichen Geschmack"

Es ist nicht einfach, sich auf dem Melonen- und Wassermelonenmarkt hervorzuheben, da er sehr markenorientiert ist. Die erst seit drei Jahren bestehende Marke Melón de Autor hat sich in einigen großen Supermarktketten in Spanien positioniert und es ist ihr gelungen, in andere Länder wie Frankreich und Dubai zu expandieren, weil sie über überschaubare und begrenzte Mengen verfügt, die es ihr ermöglicht, ein hochwertiges Qualitätsprodukt zu einem wettbewerbsfähigen Preis zu kontrollieren und anzubieten.

„Manchmal reihen sich die Sterne und Sternbilder so aneinander, dass alles gut läuft“, witzelt Jordi Valle, der zusammen mit Miquel Torradeflot der Gründer der Marke Melón de Autor ist. „Wir sind sehr zufrieden mit den Ergebnissen und versuchen immer noch, in Spanien zu wachsen, wo viel Piel de Sapo konsumiert wird. Gleichzeitig werden wir den Melonenkonsum im Ausland weiter fördern“, fügt er hinzu.

„Einer der Hauptvorteile von Melón de Autor ist, dass der Geschmack das ganze Jahr über gleich ist, unabhängig davon, ob die Melone aus Spanien, Senegal oder Brasilien stammt, wo wir unsere eigenen Plantagen haben. Angesichts des Erfolgs von Melón de Autor konnten wir im März dieses Jahres die Sandía Foodie, eine schwarze kernlose Wassermelone, auf den Markt bringen. Unser Ziel ist es, dieses Produkt das ganze Jahr über an unsere Kunden liefern zu können. Aus diesem Grund bauen wir auch Wassermelonen in Senegal, Spanien und Brasilien an, wo die Testergebnisse derzeit zufriedenstellend sind. Wir möchten jedoch zu 100% sicher sein, dass wir brasilianische Wassermelonen mit der gleichen Qualität wie die spanische Wassermelone anbieten können“, erklärt Jordi Valle.

Beide Marken nehmen an einem der renommiertesten internationalen Tennisturniere teil, dem Davis Cup 2019, der vom 18. bis 24. November in Madrid stattfindet. Es ist ihre Aufgabe, den Spielern, ihrem Umfeld und den VIPs einen gesunden Snack anzubieten.

„In den Umkleidekabinen, auf den Tennisplätzen, im VIP-Raum und im Spielerrestaurant servieren wir bereits frisch geschnittenes Obst von Autor de Melón und Sandía Foodie, aber auch Smoothies, getrocknete Melonen- und Wassermelonen sowie frische MyCubies-Snackgurken. Wir streben eine kontinuierliche Zusammenarbeit mit der Sportwelt an.“ 

Obwohl der Verbrauch von Wassermelonen in den Herbst- und Wintermonaten viel geringer ist als in den Sommermonaten, ist es dennoch wichtig, mit der Marke in den Supermarktregalen präsent zu bleiben. „Neben frischem Obst liefern wir auch getrocknete Wassermelonen und Melonen. Vergessen wir nicht, dass 5 Gramm Trockenfrüchte 60 Gramm frischem Obst entsprechen, während die Nährwerte erhalten bleiben. Sie sind der ideale Snack für den Sportler, der während des Trainings oder des Wettkampfs seinen Energietank aufladen möchte“, sagt der Verkaufsleiter.

In Bezug auf die aktuelle Verkaufssaison sagt Jordi: „Durch den Klimawandel scheint es länger zu dauern, bis die Kälte in Spanien eintrifft, und bis vor kurzem hatten wir eine große Nachfrage nach Melonen und Wassermelonen. Normalerweise ist das Angebot aus Brasilien im Januar und Februar aufgrund des Nachfragerückgangs etwas schwächer, aber es ist eigentlich zu früh, um vorherzusagen, wie sich der Markt entwickeln wird.“ 

Für weitere Informationen:
Jordi Valle
Melón de Autor
Calle Paseo del Progreso, 34. 
Olesa de Monserrat - Barcelona (Spanje)
Mob: +34 643 138 870
jordi_adim@yahoo.es
info@melondeautor.es
www.melondeautor.es

 

 

Erscheinungsdatum: