Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Capespan schließt Umstrukturierungsprozess im Fruchtgeschäft ab

Capespan hat einen Wendepunkt in seinem Bestreben erreicht, sein Geschäft zu integrieren und zu rationalisieren, um eine einzige globale Plattform zu schaffen, die sich auf die Betreuung seiner Marktkunden und Züchterpartner konzentriert.

Das Unternehmen hat kürzlich einen Anpassungs- und Umstrukturierungsprozess im Fruchtgeschäft abgeschlossen, der der Höhepunkt einer vor zwei Jahren eingeleiteten Strategie zur Vereinfachung und Neuausrichtung des Capespan-Geschäfts war.

„Die interne Komplexität innerhalb von Capespan hat eine fragmentierte Kundenstrategie geschaffen“, erklärt Tonie Fuchs, Capespan-Geschäftsführerin. „Capespans Hauptziel ist es, unsere Kunden an den beiden entgegengesetzten Enden der Lieferkette, nämlich unsere Erzeugerpartner und unsere Marktkunden, so direkt, nahtlos und effizient wie möglich zu verbinden.“

„Um dies zu erreichen, mussten wir unser Geschäftsmodell radikal vereinfachen und eine integrierte Capespan-Kultur der Dienstleistungserbringung aufbauen“, erklärte Fuchs. „Ein Eckpfeiler unseres vereinfachten Geschäftsmodells ist ein fokussierter Ansatz zur Betreuung ausgewählter Schlüsselmärkte und Erzeugerpartner mit einem erfahrenen Team, das sich an unserem Versprechen orientiert, ihnen exzellente Dienstleistungen zu bieten“, so Fuchs. „Wir haben erkannt, dass wir, wenn wir der beste und zuverlässigste Lieferpartner unserer Kunden sein wollen, nicht für jeden das Richtige sein können.“

Fuchs erklärte, dass das Leistungsversprechen von Capespan darin besteht, ausgewählte Marktkunden mit einem Korb mit frischen Früchten aus mehreren Ursprungsländern über eine einzige Anlaufstelle direkt von der Quelle aus zu beliefern. Capespan hat viel in die Technologie investiert, um seine Lieferkette radikal zu vereinfachen, die Effizienz zu maximieren und die Kosten deutlich zu senken.

„Gleichzeitig werden wir sicherstellen, dass unsere Erzeugerpartner mit unserer globalen Präsenz den besten Marktzugang für ihre Produkte mit nachhaltigen und wettbewerbsfähigen Marktrenditen erhalten“, erklärte Fuchs. „Capespan wird der einfachste, effizienteste und kostengünstigste Kanal für den Markt und die Landwirte sein, um so direkt wie möglich miteinander zu arbeiten. Wir haben unseren Fokus vom volumengetriebenen Fruchtvermarkter zum bevorzugten Dienstleister für unsere ausgewählten Kunden gewandelt.“

Capespan hat seine Handels- und Servicefunktionen im gesamten Unternehmen weltweit grundlegend verändert, um seine Ressourcen und sein Fachwissen für die Umsetzung seiner neuen Strategie aufeinander abzustimmen. Die Hauptauswirkungen dieser Änderungen sind in Großbritannien, Europa und Südafrika zu verzeichnen.

„Unser Geschäft wird ausgebaut, und unsere gemeinsamen Ressourcen werden sich auf die Betreuung unserer Schlüsselkunden konzentrieren. Das wollen wir besser machen als alle unsere Wettbewerber“, erklärte Fuchs. „Um dies zu erreichen, haben wir unsere Infrastruktur sowie unsere Unternehmens- und Managementstrukturen in Großbritannien, Europa und Südafrika gestrafft, um ein global integriertes Team zu entwickeln, das sich an unserem gemeinsamen Ziel der Dienstleistungserbringung orientiert.“

Charl du Bois, der 2016 zum Capespan-Team stieß, wurde zum kaufmännischen Leiter des Capespan Fruit-Geschäfts ernannt. Du Bois und sein Führungsteam werden die strategischen Entscheidungen vorantreiben, um einen globalen Fokus auf Zitrusfrüchte, Tafeltrauben und Kernobst statt auf regionale Schwerpunkte zu setzen. Capespan's Kunden werden von strategisch platzierten Marktmanagern für jede Region betreut, die eine praxisnahe Servicebereitstellung für ihre Kernkunden sicherstellen.

In Europa haben sich die Fruchtwertschöpfungsketten in den letzten fünf Jahren verstärkt verändert. Vor allem der französische Markt ist strategisch unter die Lupe genommen worden. Nach einer gründlichen Untersuchung kam das Capespan-Management zu dem Schluss, dass Capespan France, das stark von der subtropischen Kategorie außerhalb des Kernbereichs abhängig war, im Rahmen des vereinfachten Geschäftsmodells nicht mehr wirtschaftlich tragfähig war. Es wurde beschlossen, das französische Büro auf dem Rungis-Markt zu schließen.

Zusätzlich zu den strukturellen Veränderungen ist Capespan dabei, Prozesse zu automatisieren, um die Komplexität am hinteren Ende der Lieferkette zu reduzieren und die Prozesse am vorderen Ende zu vereinfachen.

Laut Fuchs wird das Capespan-Geschäft in Zukunft zwei unterschiedliche Schwerpunkte haben, nämlich kommerzielle und Shared Services. „Die Vertriebsteams werden sich auf unser Versprechen an unsere Kunden konzentrieren, während sich die Shared Services darauf konzentrieren, dass das Vertriebsteam in der Lage ist, unser Versprechen zu erfüllen. Alle nicht-kommerziellen Prozesse werden von den kommerziellen Teams zu Shared Services verlagert. Weltweit werden diese als ein einheitliches integriertes Team funktionieren, das es den Vertriebsteams ermöglicht, sich auf die Betreuung ihrer Erzeuger- und Marktkunden zu konzentrieren. Die Shared-Services-Lösung wird global ausgerichtet, integriert und automatisiert“, erklärte Fuchs.

Capespan wird seinen Kunden durch eine völlig transparente, skalierbare und kosteneffektive Lieferkette ein verbessertes Servicelevel bieten. „Wir werden unseren Kunden eine Serviceplattform zur Verfügung stellen, auf der sie von beiden Seiten der Lieferkette aus so direkt wie möglich miteinander handeln können“, so Fuchs.

„Die Neuausrichtung und Restrukturierung des Capespan-Geschäfts unter der Voraussetzung, exzellenten Service und Wertschöpfung für unsere Kunden zu bieten, kombiniert mit den hohen Investitionen in die südafrikanische und namibische Fruchtproduktion, hat Capespan perfekt für nachhaltiges Wachstum und zukünftigen Erfolg positioniert“, so Fuchs abschließend.

Mehr Informationen:
Tonie Fuchs
Capespan
E-Mail: tonie@cgl.co.za

Charl du Bois (Kaufmännischer Leiter)
E-Mail: Charl_du_bois@capespan.co.za


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet