Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Übergänge auf dem Markt von der traditionellen Tafeltraube zu den IP-Sorten

"Die Nachfrage nach Red Globes ist seit Jahren rückläufig"

Asien ist ein sehr wichtiger Markt für den lateinamerikanischen Früchteexport. Für das chilenische Unternehmen Chilfresh ist dies besonders wichtig. Ihre wichtigsten Exportmärkte liegen im Fernen Osten - China ist der wichtigste Markt, aber auch Südkorea, Vietnam und Thailand sind wichtig. Der europäische und amerikanische Markt sind für das Unternehmen zweitrangig.

Luis Sandoval, kaufmännischer Leiter des Unternehmens, sagt: „Etwa 85% unserer Exporte gehen nach Fernost. Das bedeutet, dass unsere Hauptkonkurrenz aus Neuseeland für Kirschen und aus Australien für Tafeltrauben kommt. Da sie so viel näher an den asiatischen Märkten liegen, können ihre Produkte den Markt in einem besseren Zustand erreichen und sehr schnell auf Veränderungen der Marktsituation reagieren. Das bedeutet, dass wir sicherstellen müssen, dass wir sehr effizient arbeiten, damit wir unsere Preise wettbewerbsfähig halten können. Wir müssen auch einen starken Fokus auf die Qualität legen, damit diese Märkte nach unseren Produkten suchen, anstatt nach denen von Neuseeland und Australien.“

Die Kirschen in Chile befinden sich derzeit in der Blütephase und sollen in der zweiten Novemberwoche zur Ernte bereit sein. Luis sagt: „Es wird davon gesprochen, dass die Ernte früher als üblich beginnt, aber für die Kirschen wird das nicht mehr als ein paar Tage früher sein, sodass das wirklich keinen Einfluss auf die gesamte Saison haben wird. Wir erwarten gute Mengen an Kirschen, ähnlich wie im Vorjahr. Wir hatten dieses Jahr einige Nachtfröste und einige Kirsch- und Pflaumenbauern sind stark betroffen, aber wir haben immer noch eine gute Ernte für alle Sorten.“

Kirschen und Tafeltrauben sind die wichtigsten Produkte des Unternehmens. Die Nachfrage nach den Kirschen ist im Moment sehr hoch, aber für die Tafeltrauben ist es schwieriger, so Luis. „Unsere Kirschen verkaufen sich immer gut: Es gibt eine wirklich gute Nachfrage, vor allem aus China. Der Tafeltraubenmarkt ist für uns im Moment jedoch hart, denn wir befinden uns in einer Übergangsphase.“

„Der Markt für die Red Globes ist in den letzten fünf Jahren rückläufig, da die neuen lizenzierten Sorten in den Markt eingeführt wurden und an Popularität gewinnen. Wir haben mit dem Anbau dieser Sorten begonnen, aber wir sind noch nicht in der Lage, die traditionellen Sorten wirklich auslaufen zu lassen. Wir haben noch keine ausreichend hohe Produktion der neuen Sorten. In diesem Jahr werden wir den Maylen®, mit dessen Verkauf wir vor zwei Saisons begonnen haben, und den Allison™, den wir in der vergangenen Saison erstmals verkauft haben, verkaufen. In diesem Jahr werden wir auch den Jack Salute® zum ersten Mal vorstellen - noch sind nicht alle Märkte mit dieser Sorte vertraut, also werden wir sie langsam in China einführen. Vorerst werden sie sich hauptsächlich auf den US-Markt konzentrieren.“

Das Wetter in Chile hat in diesem Jahr glücklicherweise nicht viel Schaden an den Ernten angerichtet. „Die Dürre trifft den Norden und die Mitte Chiles, insbesondere die fünfte Region. Wenn die Regenfälle diesen Winter jedoch nicht kommen, werden wir in großen Schwierigkeiten sein. Alles, was wir tun können, ist zu hoffen, dass die Dürre nicht bis zum nächsten Jahr andauert. Wir können den Regen sammeln und zur Bewässerung nutzen, aber außerdem gibt es nicht wirklich Vorkehrungen, die wir treffen können, um uns und unsere Ernte zu schützen. Aber in dieser Saison werden wir es schaffen - nicht perfekt, aber wir sollten eine gute Ernte mit einer guten Qualität haben“, sagt Luis abschließend.

Mehr Informationen:
Luis Sandoval
Chilfresh
Tel.: +56 75 220 8400
E-Mail: lsandoval@chilfresh.cl 
www.chilfresh.cl 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet