Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Italien: Neue Logistikorganisation für Maap von Padua

Eine neue, interne Logistikorganisation, um die Arbeit der Betreiber und das Timing der Bewegungen zu verbessern und den Kunden einen besseren Service zu bieten: Maap, Market AgroAlimentare of Padua, arbeitet daran, seine Effizienz zu verbessern.

Klicken Sie hier für die Fotogalerie.

Sicht von oben auf Maap

"Wir möchten ein echtes Logistikzentrum werden", erklärt Direktor Francesco Cera, "und dafür brauchen wir die bestmögliche Organisation. Großhandelsmärkte haben die Logistik und die Organisationsbranche dahinter zu lange unterschätzt. Es wird oft gedacht, dass die Logistik das gleiche ist wie der Transport. Wir weisen dieses Klischee zurück und verbessern weiterhin unsere Arbeit. Die Kollaborationen zwischen dem Leitungsorgan, den Großhändlern und der Kooperative ist die Basis unserer Erneuerung."

Klicken Sie hier für die Fotogalerie.

Alessio Compassi (verantwortlich für Preise und Statistiken) und Francesco Cera (Direktor)

"Dank der neuen Organisation, die sich weiterhin verbessert, möchten wir die Zeitvorgabe beim Be- und Entladen verkürzen. Wir möchten außerdem die Sicherheit unserer Betreiber vergrößern und den Kunden immer mehr Service bieten."

Klicken Sie hier für die Fotogalerie.

Koordination, organisierte Bereiche, nichts dem Zufall überlassen, begründete Produktströme, schnellere Ladungen, geachtete Zeitpläne, Konfrontation und Dialog: Das sind die zentralen Begriffe. "Manche internationalen Studien", fährt Direktor Cera fort, "zeigen, dass 20% der Kosten zurückgewonnen werden können, auch ausschließlich dank einer effizienten Reorganisation."

Luca Brusadelli

Während dieser Verbesserungsprozess läuft, hat Maap im September +8% bei den vermarkteten Volumina verzeichnet. "Es wird erst Ende des Jahres möglich sein eine Bilanz zu ziehen", kommentiert Direktor Cera, "weil manche Monate einen negativen Trend gezeigt haben. Wenn dieser Trend bis Ende Dezember anhält, werden wir vermutlich die verlorenen Volumina von Anfang des Jahres wieder einholen. Der Wert des verkauften Obsts und Gemüses blieb fast unverändert."

"Wir verlassen uns auf den Export, der ein wichtiger Kanal für unser Unternehmen ist", sagt der Präsident des Großhandels Luca Brusadello. "Wir haben immer Produkte exportiert und fast alle unserer Großhändler verkaufen Waren in ganz Europa."

Um die Beziehungen zu ausländischen Betreibern zu stärken, kann man vom 22. bis zum 24. Oktober 2019 Maap bei der Fruit Attraction in Madrid besuchen. "Wir arbeiten sehr oft in Madrid", sagt Direktor Cera abschließend. "und dieses Mal werden auch ein paar Betreiber des Markets mit dabei sein. Das Ziel ist es, treffen mit Importeuren aus der ganzen Welt zu ermöglichen, vor allem aus den Ländern, die wir leichter mit unserem Obst und Gemüse erreichen können. Wir versuchen, unseren Großhändlern und ausländischen Betreibern mehr Möglichkeiten zu geben, sich gegenseitig zu treffen und Beziehungen auszubilden."

Für mehr Informationen:
MAAP 
Corso Stati Uniti, 50
35127 Padova (PD) - Italy
Tel.: (+39) 049 869 2111
Fax: (+39) 049 870 3014
Email: f.cera@maap.it  
Web: www.maap.it 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet