Piet Meerkerk, Angus Soft Fruits Europe:

"Signifikant höhere Heidelbeervolumen aus Peru als im Vorjahr"

Die Preise für Blaubeeren sind derzeit viel niedriger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. "Das liegt nicht an der Qualität, denn die ist im Allgemeinen in Ordnung. Die Mengen aus Peru und Argentinien sind viel höher als im Vorjahr", sagt Piet Meerkerk von Angus Soft Fruits Europe aus Ridderkerk in den Niederlanden. 

"Es sind darüberhinaus immer noch Reste nordeuropäischer Produkte auf dem Markt, auch aus den Niederlanden und Polen. In den letzten Wochen haben wir große Mengen schottischer Beeren von unserer Muttergesellschaft vermarktet", sagt Piet. Die Preise für die Beeren liegen derzeit bei rund 8 / 8,50 Euro pro Kilo. "Momentan besteht ein sogenannter technischer Mangel, da die Boote verspätet sind. Es wird jedoch erwartet, dass dies bis Ende der Woche behoben sein wird."

Es sind praktisch keine Bio-Beeren verfügbar. "Wir erhielten einige Jahre lang große Mengen Bio-Beeren aus Argentinien, aber dieser Markt war einige Zeit schlecht, wodurch jetzt kaum Bio-Beeren auf dem Markt sind. Das wird sich wieder ändern, wenn Chile beginnt", erwartet Piet .

Für die kommenden Wochen rechnet er mit einem Anstieg der Heidelbeermengen. "Peru befindet sich derzeit am Höhepunkt der Ernte, daher werden große Mengen hier ankommen. Ich denke, dass die Preise konstant bleiben können, aber das hängt weitgehend davon ab, wie die Supermarktketten ihre Programme und Werbeaktionen geplant haben."

Für weitere Informationen:
Piet Meerkerk
Angus Soft Fruits Europe
Handelsweg 150
2988 DC Ridderkerk - Niederlande
Tel: +31 (0)180-760409
piet.meerkerk@angussoftfruits.com 
www.angussoftfruits.com


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet