Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Online Abverkaufaktion gegen Lebensmittelverschwendung

Thurgauer Bauer sucht Zwetschgen-Käufer auf Facebook

Am Freitag holte ein Grosshändler rund 700 Kilo Zwetschgen beim Neukircher Hof ab. Doch das reicht nicht. Die kommenden Tage werden weitere 500 Kilo geerntet. Da der Großhändler den Hof am Wochenende nicht anfahren wird, würden die Früchte erst am Montag abgeholt werden. "Wenn wir die Zwetschgen am Freitag und Samstag ernten, diese aber erst am Montag abgeholt werden, stehen sie frühstens Dienstags beim Händler im Regal", sagt Mathias Müller, Landwirt des Hofes in Neukirch, im Gespräch mit 20min.ch. Zu spät.

Der Hof läuft damit Gefahr, dass die Früchte bis dann schlecht werden und nicht mehr den Normen der Händler entsprechen. Das kann schwerwiegende Folgen haben: Der Großhändler könnte die gesamte Ladung zurücksenden. "Dieses Risiko wollen wir vermeiden", sagt Müller. Deshalb habe man sich entschlossen, die Früchte zusätzlich direkt ab Hof zu verkaufen. "Und zwar günstiger also sonst wo", sagt der Landwirt.

Er verlangt 2.80 Franken pro Kilogramm Zwetschgen. "Das ist ein Kompromiss. Für die Kunden ist es ein günstigerer Preis als im Laden und wir erhalten doch noch etwas für unsere Arbeit", so der Landwirt.

Hier gelangen Sie zum vollständigen Artikel.


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet