Ileri Tarim über die vielversprechende türkische Traubensaison

"Die Bewirtschaftung von Traubenplantagen wird von Jahr zu Jahr schwieriger"

Die Traubenernte in der Türkei begann offiziell am 22. Juli. Die Sorten Early Sweet und Superior Seedless sind zuerst dran, für die Ernte ist drei Wochen Zeit. Das Wetter verursachte viele Probleme für diese frühen Sorten. Ileri Tarim aber konnte sich absichern, in dem das Unternehmen Schutzabdeckungen über einen längeren Zeitraum auf dem Weinberg beließ.

Die Saison für die frühe Sorte der türkischen Trauben hat offiziell begonnen und Ileri Tarim konnte sich im Vergleich zu den meisten anderen türkischen Exporteuren einen Vorsprung verschaffen, sagt Hakan Ilkkutlu, der geschäftsführender Gesellschafter von Ileri Tarim ist. "Wir hatten vor der Erntezeit mit vielen Regenfällen zu kämpfen. Wenn Regentropfen an den einzelnen Trauben haften bleiben, platzen sie auf. Dies war in den letzten drei Saisons eines der Hauptprobleme. Glücklicherweise hatten wir uns dazu entschieden, die Schutzabdeckungen länger aufgestellt zu lassen, so dass unsere Trauben vom Regen verschont blieben. Es sollte uns einen gewissen Vorteil bei den frühen Sorten verschaffen."

Regen, Hagel und sogar Spätfrost im Frühjahr sind für die türkischen Winzer eine Qual. Die größte Herausforderung ist die Pilzbildung. Sobald dies in deinem Weinberg geschieht, sind die Früchte im Grunde genommen verloren, sagt Hakan. "Das größte Problem ist der Mehltau, der sehr schwer zu bekämpfen ist. Sobald es Ihren Weinberg betrifft, können Sie nur versuchen, so viel wie möglich zu retten. Die befallenen Produkte sind verloren. Auch Hagelschäden fördern die Pilzentwicklung, so dass die Klimaveränderungen definitiv ein Thema sind. Die Bewirtschaftung von Weinbergen wird von Jahr zu Jahr schwieriger, auch weil das Sprühen zur Bekämpfung dieser Pilze wirkungslos ist, es sei denn, man wechselt den Wirkstoff häufig."

Auch wenn das Sprühen ein wirksames Mittel gegen die Pilzbildung ist, erschwert es den Export der Trauben nach Europa, sagt Hakan: "Wir müssen vorsichtig sein mit der Menge an Rückständen, die zum Schutz der Trauben verwendet werden. Da wir Global GAP-zertifiziert sind, sind wir verpflichtet, mehrmals während der Saison Tests durchzuführen. Es ist ein schwieriges Gleichgewicht, da man durch das Nicht-Spritzen den gesamten Ertrag verlieren kann, zu viel oder häufig sprühen dann aber zum Exportverbot nach Europa führt."

Trotz dieser Herausforderungen bereitet sich Ileri Tarim auf eine erfolgreiche und arbeitsreiche Saison vor. Der Ertrag wird im Vergleich zum Vorjahr deutlich steigen, was aber auch damit zusammenhängt, dass türkische Trauben im vergangenen Jahr große Schäden durch Hagel erlitten haben. "Die Erwartungen sind, dass wir etwa 65 Prozent mehr Trauben ernten werden als in der letzten Saison. Das ist gut so, denn wir haben unsere Programme mit unseren bestehenden Käufern erweitert, was bedeutet, dass sie mehr Produkte als in den Vorjahren kaufen werden. Unsere Kunden sitzen in Großbritannien, Deutschland, den Niederlanden und der Ukraine. Das Wachstum, das wir mit unseren bestehenden Kunden erzielen, bedeutet, dass wir uns noch nicht allzu sehr auf die Erschließung neuer Märkte konzentrieren. Wir haben den chinesischen Markt jedoch im Auge behalten, indem wir Asia Fruit Logistica besucht haben, um zu sehen, was deren Gewohnheiten und Anforderungen sind. Wer weiß, vielleicht wird der chinesische Markt in Zukunft eine Option werden."

Der Wettbewerb um Trauben in Europa ist hart, denn Italien, Spanien und Griechenland produzieren alle Trauben von guter Qualität. "Der größte Vorteil Spaniens und Italiens gegenüber uns ist, dass sie wissen, wie sie ihre Marke für das Marketing nutzen können. Sie wissen viel besser als wir, wie sie ihre Produkte präsentieren müssen", erklärt Hakan. "Hier müssen die türkischen Exporteure wachsen; wir brauchen eine bessere Repräsentation der Produkte, indem wir die Verpackung verbessern und sicherstellen, dass unsere Trauben sowohl bei Importeuren als auch bei Verbrauchern bekannt sind. Wir hoffen, einige wichtige Schritte in diese Richtung unternehmen zu können. Für diejenigen, die an der Fruit Logistica in Berlin teilnehmen: besuchen Sie uns, wir werden Ihnen allen von der Zukunft der türkischen Trauben berichten."

Für weitere Informationen:
Hakan Ilkkutlu
Ileri Tarim
Tel: +90 533 2729 659
Email: hakan@ileritarim.com 
www.ileritarim.com 


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet