Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Prince de Bretagne setzt klare Ziele

Engagement für hochwertige Lebensmittel und die Biolandwirtschaft

Die knapp 120 Erzeugerbetriebe der französischen Genossenschaft Prince de Bretagne Légumes Bio haben 2018 eine Produktionsmenge von 20.000 Tonnen ernten können. Für 2019 und 2020 werden Gesamtvolumina um 25.000 Tonnen und 32.000 Tonnen erwartet, berichtet das Management. 

Markenzeichen der Genossenschaft sind u.a. Chicorée, Echalotten, Brokkoli und Bio-Hokkaido-Kürbis. "Wir beweisen unser Engagement indem wir alle Vorgaben des offiziellen, europäischen Lastenheftes für den Anbau von Bio-Gemüse voll erfüllen. Unsere Genossenschaft unterstützt alle engagierten Landwirte mit 22 Jahren Erfahrung, stetige Forschung und Investitionen, Sortenauswahl und Sortenschaffung von Saatgut in unseren eigenen Forschungslabors, Stützung und Verteidigung der Einkommen der Bio-Landwirte, Spezielle Unterstützung für Jung- bzw. Umstellungsbetriebe und die Zertifizierung GlobalG.A.P", erläutert man des Weiteren. 

Gemeinsame Anbaupraktiken
Von Anfang an war klar, daβ 100% der Gemüsesorten tatsächlich in der Bretagne angebaut werden sollte und zwar von den Landwirten der eigenen Organisation, heißt es weiter. "Auβerdem erscheint es uns wichtig, daβ  Bio-Anbau und  konventioneller Anbau nicht in Konkurrenz zueinander stehen, sondern sich ergänzen und daβ sich die Mitglieder unserer Organisation gegenseitig unterstützen und gemeinsam Anbaupraktiken erarbeiten, die gut für uns und noch besser für die Umwelt sind."

Heute beläuft sich die gesamte Organisation auf 116 Landwirte, die sich endgültig für den ökologischen Anbau entschieden haben: 91 können bereits die Bio-Zertifizierung vorweisen und 25 sind im Umbruch (Eine Verdoppelung im Vergleich zu 2017). "Dank der für den Bio-Anbau so wichtigen Fruchtfolge besteht unser Bio-Sortiment inzwischen aus mehr als 40 verschiedenen Gemüsesorten. In 2018 lag unsere Produktion von frischem Bio-Gemüse bei 20 000 t; in 2019 liegen die Ernteerwartungen bei 25 000 t und in 2020 bei 32 000 t …und das ist nur ein Anfang!", heißt es abschließend.

Weitere Informationen unter www.princedebretagne-pro.com   


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet