Alternative zu Stahlfässern

IBC Container: "Hygienisch, sicher, wiederverwendbar"

Seit rund vierzig Jahren stellen Intermediate Bulk Container (IBC) aus Kunststoff die praktische Alternative zu Stahlfässern dar, wenn es um Lagerung und Transport von großen Mengen an Flüssigkeiten oder Granulaten geht. Der Nutzen dieser Behälter u.a. für die Lebensmittelbranche liegt auf der Hand: Perfekt stapelbar, schafft ein IBC Container je nach Ausführung bis zu 20 Prozent Platzersparnis gegenüber einer Lagerung in Fässern. Die Intermediate Bulk Container von Auer Packaging zeichnen sich durch robuste Qualität, großes Fassungsvermögen und einfache Handhabung aus.

Stabile Bauweise
Der IBC Container Classic mit einem Fassungsvermögen von 1000 Litern ist extrem stabil und kann nach dem Gebrauch problemlos gereinigt und wiederverwendet werden. Durch das stabile Außengestell mit verschweißten und verzinkten Metallrohren und der integrierten Palette ist der IBC-Container bestens für Förderbänder geeignet und lässt sich standsicher sowohl im Hochregal als auch im Freien lagern. Die Größen der Einfüll-Öffnung und der Auslauf-Armatur können je nach Bedarf gewählt werden. Die Auslauf-Armatur ist bis zur ersten Entnahme sicher durch eine Plombe geschützt, ein Scheibenklappenventil sorgt für die exakte Dosierung bei der Entnahme. Optional gibt es für Gefahrgut-Transporte auch IBC-Behälter mit UN-Zulassung.

Maximale Sicherheit und Hygiene
Aus einem stabilen, faltbaren Kunststoffbehälter mit Stülpdeckel und einem Einweg-Inliner-Beutel besteht der klappbare IBC Container/Bag-in-Box System. Die extrem belastbare Konstruktion lässt sich nach der Benutzung problemlos zusammenklappen und platzsparend transportieren und wird für Inliner-Beutel mit einem Volumen von 500 und 1000 Litern angeboten. Maximale Hygiene gewährleisten die glatten Oberflächen mit abgerundeten Ecken und Kanten. Der Reinigungsaufwand minimiert sich durch die Verwendung von Einweg-Inlinern, die sowohl in der Standardausführung aus lebensmittelechtem Material als auch in der aseptischen, einzeln im Sterilbeutel verpackten Variante angeboten werden. Für das optimale Befüllen der Inliner-Beutel sorgt die passende Befüllbrücke von AUER Packaging.

Weitere Informationen: 
AUER Packaging GmbH
Technologiepark
Am Kroit 25/27
D-83123 Amerang
T.: +49 (0)8075 91333-0
F.: +49 (0)8075 91333-830
E-Mail: info@auer-packaging.de 
Internet: www.auer-packaging.de  


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet