Armin Dannenberger, W. Dimer GmbH:

"Großes Interesse für unsere Saugeinlagen im Obst- und Gemüsebereich“

Saugeinlagen dienen dazu, Flüssigkeiten aus verderblichen Nahrungsmitteln zu absorbieren und zu binden. Dies dient nicht nur einer ansprechenden Präsentation sondern insbesondere einer erhöhten Hygiene und damit einer längeren Haltbarkeit des zu verpackenden Produkts. Auf der letztjährigen ExpoSE hat das süddeutsche Unternehmen W. Dimer GmbH eine neue Lösung aus natürlichen Materialen vorgestellt. Außer in der Fleisch- und Fischindustrie findet das umweltschonende Verfahren auch im Obst- und Gemüsebereich guten Anklang, bestätigt Unternehmenssprecher Armin Dannenberger.


Melissa Gedlich am Stand während der letztjährigen ExpoSE wo die Einlagen erstmalig vorgestellt wurden.

Verlängerung der Haltbarkeit
Jeder Hersteller oder Anbieter habe das Problem, dass verpacktes Obst und Gemüse saftet und dadurch verdirbt. Durch das Auffangen des Fruchtwassers, wird das Schimmelrisiko gesenkt und die Haltbarkeit kann verlängert werden. Zudem wird das Obst und Gemüse durch die Einlagen gepolstert und damit können Druckstellen gemindert werden, kommentiert Dannenberger das geschätzte Potenzial des Verfahrens.


Saugeinlagen DIM Eco

W. Dimer GmbH produziert und vermarktet die geschützte Lösung exklusiv; nach eigenen Angaben landen ca. 10 Prozent der gesamten Produktion letztendlich in der Obst- und Gemüsebranche. Der Saugkörper der Saugeinlage wird aus natürlichem Material hergestellt und kann mit PE-Folie, Bio-Folie oder Pergament als Kontaktfläche kaschiert werden. Geeignet sind die Einlagen vorrangig für Weich- und Kernobst, aber auch zur Lagerung und Verpackung von Gemüse kommen Saug- und Polstereinlagen zum Einsatz. Eingesetzt werden die Einlagen entlang der gesamten Lieferkette, vom Hersteller über Abpackbetriebe bis zum Handel.


DIM Premium „Neue Generation“

Eco/fresh- und Premium-Lösung
Das bisherige Kundenfeedback aus der Lebensmittelbranche sei besonders positiv, bestätigt Dannenberger. "Momentan wird vor allem unsere DIM Eco/fresh-Linie abgenommen.“ Zudem gibt es eine zweite Lösung DIM Premium „Neue Generation“: Der Kern dieser patentierten Saugpads besteht aus Airlaid und ist mit einer lebensmittelkonformen perforierten Folie umhüllt und längs mit nur einer Schweißnaht gesichert. Die über die perforierte Folie aufgenommene Flüssigkeit wird so sicher eingeschlossen. "Alle Erscheinungsformen sind kundenindividuell in der gewünschten Farbe, Saugleistung und Format lieferbar", heißt es abschließend.  


Armin Dannenberger

Weitere Informationen:
W. Dimer GmbH 
GF: Armin Dannenberger
Haseläckerweg 4  
D - 79725 Laufenburg 
Tel.: +49 77 63 / 80 20-0  
Fax: +49 77 63 / 84 18 
info@dimer.de
www.dimer.de   


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet