Lepinox Plus jetzt auch in Deutschland zugelassen

Biologisches Insektizid gegen Raupen eignet sich für konventionellen und ökologischen Anbau

Nach erfolgreichem Einsatz in einigen europäischen Ländern, unter anderem in Italien und den Niederlanden, ist Lepinox Plus jetzt auch in Deutschland zugelassen. Das Mittel enthält das Bakterium Bacillus thuringiensis Stamm EG 2348. Nach oraler Aufnahme durch die Raupen löst es eine Perforation der Darmwand aus, berichtet man.

Die Raupen hören sofort auf zu fressen und sterben nach einigen Tagen. Die Zulassung besteht gegen Schmetterlings- und Eulenraupen im Obst-, Wein-, Hopfen- und Gemüsebau. "Das Mittel ist für den ökologischen Anbau gelistet, Wartezeiten sind nicht erforderlich", meldet eine Sprecherin der e-nema GmbH. Die Firma mit Sitz in Schwentinental bei Kiel kümmert sich um den Vertrieb des Schutzmittels.

Weitere Informationen:
e-nema - Gesellschaft für Biotechnologie und biologischen Pflanzenschutz mbH
Sabrina Sieger
Klausdorfer Str. 28 - 36, 24223 Schwentinental
Tel +49 (0)4307 8295-152 
info@e-nema.de    
www.e-nema.de 


Erscheinungsdatum :
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

x

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet