Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Peking FVF 2018: Zusammenarbeit beim Export und Wissensaustausch

Letzte Woche von Freitag bis Sonntag fand in Peking die China International Fruit and Vegetable Fair statt. Es war viel los, Besucher und Unternehmen aus ganz China und darüber hinaus kamen, um teilzunehmen.

Die Messe war in drei Teile gegliedert: Der erste bestand aus ausländischen Unternehmen, der zweite aus chinesischen Unternehmen und der dritte Teil war für Unternehmen vom Großhandelsmarkt in Peking, Xinfadi, bestimmt. Während der Messe wurden sehr interessante Vorträge und Reden über die aktuellen Entwicklungen und Innovationen im Obst- und Gemüsesektor in China gehalten. Für Interessierte gab es auch die Möglichkeit, an der Xinfadi-Tour teilzunehmen, die bei Besuchern von außerhalb Pekings sehr beliebt war.

Während der Show wurden einige ganz besondere Sorten präsentiert. So hatte Qu zhenqing aus Guonong Baoxing Nongye Kaifagongsi eine ganz besondere Apfelsorte, die sie während der Messe präsentierten. Ein Apfel - rot von außen und innen. Dies erregte bei der Laufkundschaft große Aufmerksamkeit.

Elzette Schutte von der afrikanischen Firma Hortgro war ebenfalls anwesend. Ihr Unternehmen ist ein großer Hersteller von Heidelbeeren und sie versuchen, sie auch auf dem chinesischen Markt zu verkaufen. Auf die Frage, was sie von der Ausstellung hält, antwortete sie: "Ich mag diese Ausstellung wirklich sehr. Die Zahl der afrikanischen Unternehmen, die an dieser Ausstellung teilnehmen, ist geringer als bei der jährliche Messe in Hongkong. Ich muss sagen, dass mir besonders gut gefällt, dass diese Messe wirklich auf China ausgerichtet ist. Das ist es, was wir suchen. Wir wollen unsere Heidelbeeren nach China exportieren und hoffen, dass unsere beiden Regierungen schon bald zu einer Einigung kommen."

Eine weitere Delegierte der Heidelbeerenvereinigung war Deborah L. Payne vom US Highbush Blueberry Council. "Wir freuen uns sehr, auf dieser Messe vertreten zu sein. Es ist eine sehr gute Messe, mit vielen verschiedenen Produkten und vielen Möglichkeiten, mit interessierten Kunden ins Gespräch zu kommen. Wir exportieren Heidelbeeren nach China, gefroren und getrocknet. Wir hoffen, dass wir in Zukunft auch frische Heidelbeeren exportieren können, aber im Moment gibt es keinen Zugang."

Ian Cover von Fruit Growers Tasmania erwähnt: "Wir nehmen an dieser Messe teil, weil sie ein sehr gutes Forum ist, um Kunden zu treffen.So haben wir eine wirklich gute Möglichkeit uns vorzustellen."

Und Michael Coote von Ausveg aus Australien fügte hinzu: "Wir sind auf dieser Messe, um die Gartenkulturindustrie zu unterstützen. Alle australischen Unternehmen sind hier zusammengekommen, um eine einheitliche Präsenz zu haben und auf diese Weise neue Möglichkeiten für unsere Branche gemeinsam zu unterstützen. Wir selbst exportieren Kartoffeln, Zwiebeln und Brokkoli nach China, obwohl wir viele andere Produkte haben, die jedoch noch keinen Marktzugang haben. Wir hoffen, dass wir in Zukunft das Angebot an Gemüse, das wir nach China exportieren können, erweitern können."

Am Samstag, dem zweiten Tag der China International Fruit and Vegetable Fair, war es viel belebter als am ersten Tag. Mehr Besucher kamen zur Ausstellung. Das hatte natürlich was mit dem Wochentag zu tun, denn viel weniger Menschen mussten an dem Samstag arbeiten und konnten somit an der Ausstellung teilnehmen. Dieser Tag war wieder vollständig geplant mit vielen interessanten Diskussionen über Chinas Fresh Retail und WeChat Fresh Business.

Die Ausstellung konzentriert sich nicht nur auf kommerzielle Aktivitäten, sondern auch auf Zusammenarbeiten. So arbeitet beispielsweise Herr Johan Immelman von AvoOwner, einem südafrikanischen Unternehmen, mit Songming Zhang von einem chinesischen Avocadounternehmen namens ForAvo, zusammen. Herr Immelman sagte: "Südafrika verfügt über langjährige Erfahrung im Anbau von Avocados, während China in diesem Bereich gerade erst beginnt. Um den chinesischen Landwirten mit ihrer Avocado-Industrie zu helfen, bringt AvoOwner die afrikanische Technologie und das Wissen nach China, um zusammenzuarbeiten und chinesischen Landwirten zu helfen, ihr Geschäft zu verbessern". Diese Zusammenarbeit steht erst am Anfang, aber es scheint ein sehr erfolgreicher Plan zu sein.

Während der Messe gewannen einige Unternehmen auch spezielle Messepreise. Wie beispielsweise das Xinping Regu Guimei nongye kaifa Unternehmen: Sie erhielten den "Best Fresh Award" für ihr neues Produkt Portulak. Es ist erst seit zwei Monaten offiziell auf dem Markt, aber es ist schon jetzt sehr beliebt. Herr Hu erwähnte: "Unsere drei Schwerpunkte für jedes Produkt sind, dass es lecker, gesund und einzigartig sein muss. Wir schätzen die Auszeichnung sehr, sie ist eine Anerkennung für all die harte Arbeit, die wir geleistet haben."

Eine weitere Auszeichnung, der "People's Choice Award", wurde von Shaanzhou Yulu Xiangli gewonnen. Sie produzieren Birnen umweltfreundlich und verwenden auch biologische Düngemittel. Herr Wang freute sich sehr über diese Auszeichnung. Sein Unternehmen arbeitet sehr hart daran, qualitativ hochwertige, gesunde und sichere Produkte für seine Kunden herzustellen, weswegen er jetzt sehr stolz auf den Preis ist.

Eines der Produkte, das viel Aufmerksamkeit erregte, war der Weißdorn von Beijing Xinmiaohui Technology Trading Co. Ltd. Diese kleine rote Beere ist eine Steinfrucht mit einem harten Kern, dünnem Fruchtfleisch und einem leicht säuerlichen Geschmack, aber auch sehr erfrischend. Wang Yanli erklärt: "Diese Frucht kann roh oder getrocknet gegessen werden. Wenn sie getrocknet gegessen wird, gilt sie in China als Medizin. Es ist eine sehr gesunde Frucht."

Am letzten Messetag waren noch viele Besucher da, aber wenige Unternehmen waren bereits gegangen. Die Unternehmen, die mit einigen Produkten zum Verkauf anwesend waren, wie dem Stand von Xinjiang, Yunnan und anderen Spezialitäten, machten am letzten Tag gute Geschäfte.


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet