Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet

Sie haben eine Software (Adblocker) installiert, der unsere Werbung blockiert.

Da wir die Nachrichten kostenlos zur Verfügung stellen, sind wir auf die Einnahmen aus unseren Werbebannern angewiesen. Bitte deaktivieren Sie daher Ihren Adblocker und laden Sie die Seite neu, um diese Seite weiter zu nutzen.

Klicken Sie hier für eine Anleitung zum Deaktivieren Ihres Adblockers.

Sign up for our daily Newsletter and stay up to date with all the latest news!

Abonnieren I am already a subscriber
Qualität ist ausgezeichnet

Artischocken aus Sardinien verspätet

 

Die Artischocken sind in dieser Saison von guter Qualität, leider kommt es zu einer leichten Verzögerung. "Der diesjährige Anbau hat eine leichte Verspätung. Die Artischocken werden in wenigen Tagen verfügbar sein und sieben Monate lang auf einer Fläche von 700 Hektar wachsen", sagt Giorgio Ionta.

Die Genossenschaft beliefert beinahe alle Großhandelsmärkte in Italien mit Artischocken und versucht, ihren Kundenbestand auch im Ausland zu erweitern.

Von links nach rechts: Giorgio Ionta, Giorgio Cabiddu, Silvio Mannu, Stefano Setzu 

"Die Artischocken, die wir anbauen, sind Romanesco, Apollo, Life, Violett, Terom, Spinoso, Opal und Capriccio. Das Gemüse ist unsere Haupttätigkeit und unsere Spezialität. Neben den Massenprodukten bieten wir auch Halbfabrikate an. Der Sektor wird immer größer."

In den letzten Jahren hat auch das Angebot von anderem Gemüse, wie grünem Spargel, Tomaten, Paprika, Kartoffeln, Wassermelonen, Melonen, Kohl, Zucchini und Fenchel zugenommen.

Kontakte:
Soc. Coop. La Collettiva
loc Gutturu Su Ghiu
09030 Samassi (Su), Italien
Tel.: +39 070.9388215
Email: [email protected]

Erscheinungsdatum: