Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Südafrikanische Tafeltraubenindustrie - erstes Erntegutachten für die Saison 2018/2019

Gute Regenfälle und Neubepflanzungen geben positive Einschätzung der neuen Trauben-Saison

Die südafrikanische Tafeltraubenindustrie (SATI) veröffentlichte das erste Erntegutachten für die Saison 2018/2019 mit geschätzten Mengen zwischen 63,2 und 70,1 Millionen Kartons (4,5 kg Äquivalent).

Gute Winterregenfälle haben die schwere Dürre am Westkap bisher weitgehend gebrochen. Dieser positive Ausblick, verbunden mit Neuanpflanzungen und neuen Sorten, bringt die südafrikanische Tafeltraubenindustrie wieder auf ihren "organischen" Wachstumstrend der letzten vier Jahre.

Die Neuanpflanzungen sind ertragreicher. Laut SATI-Präsidentin Fanie Naudé sind dies alles positive Signale für die kommende Saison, die der SA-Tafeltraubenindustrie helfen werden, dem Weltmarkt die bekannte Qualität und noch bessere Versorgung mit den neuesten Sorten anzubieten.

Es wird erwartet, dass die früheste Region der Nordprovinzen eine noch bessere Ernte als im Vorjahr produzieren wird. Sie war die einzige Region, deren Volumen in der vergangenen Saison gestiegen ist.

Die Region Orange River folgt unmittelbar auf die Ernte Anfang November mit einer erwarteten Rückkehr zu einem normalen Erntevolumen. Die Olifants River Region wurde am stärksten von der Dürre betroffen, aber die Weinberge scheinen sich nach den guten Winterregenfällen gut erholt zu haben. Es wird erwartet, dass auch neue Reben, die vor der Dürre gepflanzt wurden, in die Vollproduktion gehen und dass die Region zu Mengen zurückkehrt, wie die vor der Dürre.

Es wird geschätzt, dass sich auch die Produktionsmengen für die Berg River Region wieder normalisieren werden. Die Hex River Region erwartet eine Rückkehr zu durchschnittlichen Produktionszahlen, die dem Wachstumstrend der Branche entsprechen.

Die Durchführung dieser ersten Schätzung hängt von einigen kritischen Faktoren ab, wie z. B. günstigen Wetterbedingungen kurz vor und während der Ernte und der Verfügbarkeit von ausreichend Bewässerungswasser. Regelmäßige Aktualisierungen der Erntegutachten werden von SATI veröffentlicht.

Für weitere Informationen, kontaktieren Sie gerne:
Willem Bestbier 
SATI
Tel: +27 (0) 21 863 0366 
www.satgi.co.za/ 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet