Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Spargel: Jedes Land hat seine eigenen Verkaufskanäle

Während einer Konferenz am 17. Oktober, die als Teil der International Asparagus Days stattfand, erklärte Daria Lodi von Cso einige Daten: Der Großteil des Spargels der in der EU verkauft wird, wird in nur vier Ländern konsumiert: Deutschland (85.000 Tonnen), Spanien (32.000 Tonnen), Italien (24.000 Tonnen) und Frankreich (38.000 Tonnen).

Die anderen Länder mit signifikantem Konsum sind Großbritannien, Polen und die Niederlande. Daria Lodi: "Deutschland hat eine Produktion von 130.000 Tonnen, gefolgt von Spanien mit 63.000 Tonnen, Italien mit 46.000 Tonnen und Frankreich mit 28.000 Tonnen, sowie den Niederlanden mit 20.000 Tonnen."

In Deutschland werden die meisten Gemüse auf Verbrauchermärkten verkauft (28%), gefolgt von Supermärkten (21%), und 16% wird direkt von den Erzeugern bezogen. Der Konsum von Bio-Spargel ist von 2013 bis 2017 nur um 1% - von 5% auf 6% - gestiegen.

In Spanien kauft man Spargel vorwiegend im Fachhandel (41%), gefolgt von Supermärkten (26%).

In Italien werden die größten Mengen zwischen April und Mai gekauft, gefolgt von Juni und März. In den anderen Monaten sind die Verkäufe äußerst gering. In 43% der Haushalte wird Spargel verzehrt, im Schnitt liegt die Menge bei 2,17kg pro Haushalt. Der durchschnittliche Preis ist von 4,50€/kg in 2013 auf 4,24€/kg in 2017 gesunken.

In Italien wird der Spargel zu 32% in den Supermärkten gekauft, 19% auf Wochenmärkten und 18% im Fachhandel.


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet