Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Verbrugge Terminals strebt nach Wachstum in Kartoffeln und Zwiebeln

Verbrugge war jahrelang einer der größten Spieler in der Metall-Lagerung. Wegen einer Änderung der LME (London Metal Exhange) Gesetzgebung und der wachsenden Wirtschaft ist es für Kunden weniger interessant um Metalle längere Zeit zu lagern. Die Firma ist jetzt bereit neue Märkte zu entdecken. “Vor einem Jahr haben wir mit der Lagerung und dem Umschlag von Getreide und Saatgut begonnen. Wir sind inzwischen eines der größten Terminals in der Lagerung und Umschlag von Getreide in Nordeuropa”, erzählt Jeroen Prins von Verbrugge Terminals. “Weil wir das letzte Jahr im Getreide so groß geworden sind, sehen wir Zukunft in andere Produkte wie Kartoffeln und Zwiebeln oder Gemüse und Obst für die verarbeitende Industrie. Wir haben die logistischen Linien und der Standort ist auch perfekt. In Vlissingen und Terneuzen haben wir den Platz den die Häfen von Rotterdam und Antwerpen nicht mehr haben.”

Floris Provoost und Jeroen Prins

Transport
Bei Verbrugge finden Betriebe alles an einem Ort. Verbrugge hat neben eine eigene Zoll-Abteilung auch einen eigenen Transportbetrieb und macht die Verwaltung selbst. “Wir haben 550 LKWs und etwa 1000 Anhänger, was unsere Flexibilität erhöht”, erzählt Floris Provoost von Verbrugge Terminals. Der Logistikdienstleister bietet auch Binnenschifffahrtsdienste an, Kurzstreckenseeverkehr und Containerversendung. Jede Ware hat bei Verbrugge einen eigenen Kundendienst. “So hat jeder Kunde einen eigenen Ansprechpunkt um die Kommunikation möglichst gut zu regeln. Wir haben hauptsächlich einen eigenen Fuhrpark und eigenes Personal. Deshalb sind wir flexibel und arbeiten effizient, sodass wir Kosten ersparen.”



Familienbetrieb

Verbrugge Terminals wurde 1958 von der Familie Verbrugge gegründet. Die Firma ist groß geworden mit der Lagerung und dem Umschlag von Metall, Papier und Holzzellstoff. Inzwischen hat die Firma über 1200 Arbeitnehmer angestellt. Verbrugge verfügt über mehr als 1 Million Quadratmeter überdachte Lagerkapazität über die verschiedenen Terminals verteilt. Neben dem Standort in Vlissingen hat Verbrugge auch einen Standort in Terneuzen und Zeebrugge. “In Terneuzen haben wir Anschlusspunkte für Kühlcontainer und von dort aus fährt wöchentlich ein Boot nach Skandinavien. Neben der direkten Linie mit Skandinavien hat der Standort in Vlissingen auch eine direkte Bahnverbindung mit Italien”, erzählt Prins.



“Wir beobachten Veränderungen in der Logistikbranche. Als Betrieb muss man mitgehen. Deshalb schauen wir auch weiter als die Märkte, in denen wir schon aktiv sind. Wir warten jetzt auf eine Partie für eine langfristige Zusammenarbeit”, sagt Jeroen abschließend.


Für weitere Informationen:
Jeroen Prins / Floris Provoost
Verbrugge Terminals
Finlandweg 8 
Havennummer 1395
4530 AA Terneuzen
+31(0)115 646 241/ +31(0)115 646 454 
+31(0)622 574 918 / +31(0)622 574 918 
Jeroen.prins@verbrugge.nl 
floris.provoost@verbrugge.nl  
www.verbrugge.nl 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet