Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

USDA Profit-Bericht

Italienische Kiwi: Überblick 2017

Italien ist der weltweit führende Kiwiproduzent. Lazio, Piemonte, Emilia Romagna, Kalabrien und Veneto sind die wichtigsten produzierenden Gegenden, verantwortlich für jeweils circa 31, 18, 15, 11 und 10 Prozent der nationalen Produktion.

Hayward ist die grüne Hauptsorte, gefolgt von steigenden gelben Sorten (G3, Jintao, Soreli und Dori). Laut den neusten Zahlen des Italian Fresh Produce Service Centre wird die italienische Kiwiproduktion im Marketingjahr 2017/18 auf circa 370.000 Tonnen (MT) geschätzt, 22% weniger als in der vorherigen Kampagne, hauptsächlich aufgrund von schwerem Frost im April, der sich auf die Erträge auswirkte.
Italiens Top-10 Kiwi-Exporteure

Die Reduzierung wird bei Veneto (-46%), Lazio (-38%), Piemonte (-29%) und Emilia-Romagna (-12%) erwartet. Die Qualität soll exzellent sein.

Im MJ 2017/18 soll die italienische Kiwianbaugegend (26.576 Hektar) um 3,3% gegenüber dem Vorjahr wachsen dank neuen Investitionen in den Sektor, vor allem bei den gelben Sorten. Der Flächenrückgang in Piemonte (-4%) aufgrund von Wurzelsterben soll durch den Anstieg in Kalabrien (+5%) und Kampanien (+5%) ausgeglichen werden. Die Kiwianbaugegend wird in Emilia Romagna und Veneto vermutlich gleichbleiben.

Lesen Sie den ganzen Bericht hier.


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet