Perspektiven für die Äpfel Melinda und La Trentina aus dem Trentin

Die Erntesaison der Melinda Äpfel 2018/19 hat offiziell begonnen. An erster Stelle stehen wie immer die Gala, Protagonisten auf der MondoMelinda, in dem Besucherzentrum des Konsortiums im Firmensitz der Segno di Predaia. Es folgen die drei Sorten DOP Melinda: Renetta Canada, Red Delicious, und ab Mitte September der Golden Delicious. Zum Abschluss des Herbstes kommen Evelina und Fuji, deren Ernte im Trentino bereits begonnen hat.

Die Äpfel stehen den Verbrauchern zur Verfügung, bei gleicher Frische und Nährwerteigenschaften, so wie frisch geerntet, dank der Kapazität zur Konservierung aller Früchte des Konsortiums, was u.a. auch die futuristische Anlage im Inneren der unterirdischen Kammern in den Felsen der Dolomiten mit einbezieht, einzigartig auf der Welt.

Die Übereinkunft zwischen dem Konsortium Melinda und dem Konsortium La Trentina bringt eine neue Verkaufssaison mit sich, in der die APOT (Associazione Produttori Ortofrutticoli Trentini- Vereinigung der Obst- und Gemüseproduzenten im Trentin) sowohl die Äpfel der Marke Melinda aus dem Valle di Non e Sole verkauft, als auch die der Marke La Trentina, die in den anderen Tälern geerntet werden.

Insgesamt werden laut Schätzungen der letzten Tage ca 460.000 Tonnen neuer Äpfel aus trentinischer Produktion auf den Markt kommen, von denen ca 400.000 aus dem Valli di Non e Sole, in Übereinstimmung zu den vorausgegangenen Jahren. Eine Außnahme war das letzte Jahr, aufgrund der Fröste im Frühjahr und es konnte nur ein Viertel der gewöhnlichen Produktion geerntet werden.



"Die Voraussichten sind optimistisch und lassen allgemeine Zufriedenheit zu," sagt Paolo Gerevini, Generaldirektor des Konsortiums. "Aus qualitativer Sicht halten die Melinda Äpfel, was sie versprechen. Das Klima war gut, mit viel Sonne und viel Regen während der Nacht. Die Natur war dieses Jahr großzügig und der Einsatz der Apfelzüchter, die bis in die letzten Wochen eine Auswahl getroffen haben und mit der Ausdünnung der Bäume beschäftigt waren."

Diese positiven Prognosen für die neue Saison gestatten mehr als 4.000 Familien des Konsortiums Melinda, Früchte zu ernten, die dem allerhöchsten Standard entsprechen, wofür der Apfel mit dem blauen Etikett bekannt und geschätzt wird, sowohl in Italien als auch im Ausland.

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet