Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Maikel Stam, Stam-Schaap Agro:

''Natürlicher Anbau der konventionellen Beeten nie erwähnt''

Die Bio-Rote Beete ist im Vormarsch. 2017 war fast die Hälfte der gesamten Produktion in den Niederlanden biologisch. "Die konventionelle Anbauweise ist auch sehr natürlich und das wird nur selten erwähnt", erzählt Maikel Stam, von Stam-Schaap Agro aus Ursem. Der Betrieb hat sich auf den Rote Beeten-Anbau spezialisiert und investiert in natürlichen und umweltbewussten Anbau. Das Wachstum von Bio geht laut Maikel nicht auf Kosten des konventionellen Anbaus. "Das wird meiner Meinung nach nicht passieren, der umweltfreundliche und der Bio-Anbau befinden sich schon nah aneinander."



Rote Beete sind wegen des Gesundheitstrends auch auf dem Vormarsch im O+G-Regal. "Wenn wir den Abnehmern dauerhaft gute und geschmackvolle Produkte liefern, entsteht eine neue Nachfrage. Sie sind sehr gesund, damit beschäftigen sich viele Konsumenten. Über Geschmack lässt sich nicht streiten und sie schmecken herrlich", erzählt Maikel Stam begeistert.



Die Farbe der Beete sorgt dafür, dass sie auf den Bildern schön aussehen, über die sozialen Medien inspirieren die Konsumenten sich untereinander mit Rezepten. Die Rote Beeten sind für Salate und als Carpaccio geeignet. Kombiniert mit den gelben Beeten sehen sie sehr schön aus. "Die farbigen Beeten sind ein Trend der anhält. Es handelt sich jedoch um einen sehr kleinen Markt", erzählt Maikel.



Die größere Nachfrage nach Beten sorgt für eine Erweiterung der Anbaufläche. Es bleibt jedoch ein sehr kleiner Markt, der schnell von Überproduktion betroffen ist. Schaap-Stam Agro BV hat Abnehmer in den Niederlanden und man führt viel aus Richtung Osteuropa. Sie beobachten eine leichte Zunahme, doch der Export ist sehr wetterabhängig.



Stam-schaap Agro BV beschäftigt sich jahrrund mit dem Anbau und der Lagerung der Roten Beeten. Momentan ernten sie für den Direktverkauf. Die frühen Beeten haben etwas unter der Dürre gelitten. "Vor allem wo es kein Wasser gibt oder wo die Wasserqualität nicht ausreichend ist für die Bewässerung gibt es Wachstumsrückstände. Doch mit dem jetzigen Wetter erholt sich die Natur. Wir sind mit der Saison bis jetzt zufrieden. Es mangelt noch an Kilos, doch der Preis gleicht das aus."

Was die Lagerbeeten betrifft ist es abwarten. "Die vergangene Saison war sehr launenhaft. Man musste sich anstrengen um alles zu verkaufen und die Qualität war weniger stark als andere Jahren. Dennoch haben wir es geschafft jahrrund zu liefern. Die neuen Beeten hatten wir dieses Jahr wieder rechtzeitig. Momentan sehe ich keine Probleme, doch das ist abhängig von dem Wetter in den kommenden zwei Monaten."

Für weitere Informationen:
Stam – Schaap Agro BV
Maikel Stam
De Leet 12
1645 VK Ursem
Tel. : +31 (0)6 - 517 20 763
www.stam-schaap.nl
maikel@stam-schaap.nl


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet