Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Pieter de Ruiter, 4 Fruit Company:

''Der Sommer war prima, doch jetzt hat sich die Lage geändert''

"Es sieht so aus, als ob die Menschen die Melonen ein bisschen satt haben", erzählt Pieter de Ruiter von 4 Fruit Company. Der Importeur beklagt sich aber nicht. "Für den Handel war der Sommer prima. Die tropischen Tage in den traditionell ruhigen Sommerferien waren für den Melonenhandel günstig. Für die Erzeuger war es nicht einfach, doch der Handel hat unglaublich viel zu guten Preisen verkaufen können. Unser Befrachter Anecoop hat das größste Volumen seit Jahren verkauft. Bis auf einer Woche ist der Markt für Wassermelonen fantastisch gelaufen."



Inzwischen hat sich die Lage geändert. "Wir hatten fantastische Galia- und Cantaloupe-Melonen aus Murcia, doch jetzt wo diese Sorten aus La Mancha kommen, gibt es Qualitätsprobleme. Die Melonen sind weich, empfindlich und der Geschmack geht zurück. Auch bei den Wassermelonen sieht man, dass etwa eine von zehn etwas körniger wird. Mit den Preisen wurde heruntergegangen bis einem Niveau um die 60-70 Cent für die Wassermelonen und 3,50-4 Euro für die Galias. Der Blick geht schon wieder nach vorne Richtung die brasilianische Saison, die ersten Ankünfte erwarten wir Woche 35."

Für weitere Informationen:
Pieter de Ruiter
4 Fruit Company
Handelsweg 30
2988 DB Ridderkerk
Tel. 0180 641902
pr@4fc.nl
www.4fruitcompany.nl

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet