Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Marc Peyres von BlueWhale reflektiert über die Zahlen der World Apple and Pear Association (WAPA)

Apfelsorten werden in der kommenden Saison noch wichtiger

Laut Prognosen der Weltapfel- und Birnen-Vereinigung (WAPA) wird Europa die größte Apfelernte des Jahrzehnts haben. Marc Peyres vom französischen Produzenten und Verlader Blue Whale: "Alles hängt davon ab, welche Sorten wir produzieren. Das wird in der kommenden Saison noch wichtiger."
 
Marc ist gerade aus Warschau zurückgekehrt, wo die Zahlen bekanntgegeben wurden. "Die Zahlen der WAPA sind ein bisschen eine optische Täuschung. Die Daten sind wichtig, aber wenn wir sie ein wenig analysieren, verstehen wir, dass die Ernte nicht so üppig wie erwartet sein wird. Es wird bestimmt eine komplexe Saison mit vielen außergewöhnlichen Ereignissen, wie heiße Wetterbedingungen, Größenprobleme, Frost in China und Hagelstürme, aber am Ende wird es ein normales Jahr in Bezug auf den Preisdurchschnitt sein."

Weniger Äpfel
Die Ernte gängiger Sorten in Westeuropa ist unterdurchschnittlich. In Südeuropa wird es weniger Äpfel geben, weil es insbesondere im Frühjahr keine günstigen Wetterbedingungen gab. Portugal zum Beispiel wurde von mehr Hagelstürmen als üblich getroffen. "

"Wir müssen auch die Qualität des Produkts berücksichtigen. In Nordeuropa sind die Bedingungen durch das heiße Wetter kompliziert, und es gibt viele kleine Größen."

Überproduktion in Polen
Der Anstieg der europäischen Produktion ist hauptsächlich auf die große polnische Ernte zurückzuführen. Laut Marc ist dies für die Länder Westeuropas nicht unbedingt problematisch. "Viele der Sorten aus polnischer Produktion sind nicht für den westeuropäischen Markt bestimmt. Polen wird Probleme mit der Überproduktion haben."

Europa wird auch von einer geringen chinesischen Produktion profitieren. "Für die großen internationalen Sorten wie Royal Gala, Granny und Fuji wird die Marktsituation eher günstig sein."


Das BlueWhale-Team während Fruit Logistica 2018

Vertrauen
"Insgesamt können wir die gleiche Qualität wie letztes Jahr anbieten. In Frankreich waren wir nicht von der Hitzewelle betroffen. Äpfel sind von guter Qualität in Bezug auf Brixwert und Größe. Bis heute ist es eine schöne Ernte; und obwohl wir vor Stürmen und Kälte nie sicher sind: Wir sind ziemlich zuversichtlich. Die Weltmarktsituation wird immer noch durch Dinge wie die US-Importsteuer und den russischen Boykott beeinflusst, aber es ist unsere Aufgabe, uns anzupassen. "

Für weitere Informationen:
Blue Whale SAS
Tel: +33 5 63 21 56 56 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet