Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Südafrika senkt die Traubenprognose

Die südafrikanische Tafeltraubenindustrie (SATI) veröffentlichte die zweite Ernteschätzung für die Saison 2017/18 mit einer niedrigeren Prognose zwischen 55,4 Millionen und 60,3 Millionen Kartons, hauptsächlich verursacht durch eine niedrigere Schätzung für die Orange River Region. Diese wurde hauptsächlich aufgrund der verzögerten Reifung und des niedrigeren Bündelgewichtes gesenkt.

Tabelle: Zweite Ernteschätzung in 4,5 kg Kartonäquivalenten (Millionen)


Klicken Sie hier für ein größeres Bild
 
Die südafrikanische Tafeltraubensaison hat normalerweise in den frühesten nördlichen Provinzen begonnen. Die Orange River Region hatte eine Verzögerung von 7-10 Tagen bei der Reifung von Trauben mit leichteren Bündel-Gewichten.

Die nächsten Wochen des Verpackens werden wegen der Feiertage während der Weihnachtszeit kürzer sein. Branchenexperten gehen davon aus, dass die Früchte trotz der Verzögerung der Reifung nicht in Massen, sondern in den kommenden Wochen gleichmäßig verteilt werden.

Die extreme Hitze während der 49. Woche verursachte Schäden an den Trauben in Teilen der Region Olifants River. In dieser Region kam es zu einer weiteren Kürzung der Wasserverteilungen, die in der aktualisierten Schätzung berücksichtigt wurde. 

Die Schätzung für die Regionen Berg River und Hex River bleibt zu diesem Zeitpunkt unverändert, die möglichen Auswirkungen der Dürre sind bereits berücksichtigt worden. Für eine genaue Vorhersage der Ernte in den letzten beiden Regionen ist es noch zu früh.

Willem Bestbier, Geschäftsführer von SATI, sagte, die Produzenten hätten uns mitgeteilt, dass sie bestrebt sein werden, Programme und Verträge einzuhalten, während sie sich auf das bekannte südafrikanische Qualitätsangebot und den Geschmack konzentrieren.
 
Die Ernteschätzungen werden in Zusammenarbeit mit Branchenexperten durchgeführt, die in allen Regionen in engem Kontakt mit den Erzeugern stehen, in der Erwartung, dass die besten verfügbaren Informationen verwendet werden. Diese Struktur ermöglicht es SATI, auf Entwicklungen und Abweichungen in der Saison besser zu reagieren.

Die Schätzung in der Tabelle wurde unter Berücksichtigung der Erfahrungen und Beobachtungen der Expertengruppe, der aktuellsten Volkszählung und historischer Daten erzielt.

Für weitere Informationen:
Clayton Swart: +27 (0) 21 863 0366 clayton@satgi.co.za
Joseph Lombardt: +27 (0) 21 863 0366 joseph@satgi.co.za

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet