Pouchfiller im Aufmarsch in der O&G-Branche

Der Standbeutel ist momentan ein richtiger Trend innerhalb der Lebensmittelbranche im Bereich der Verpackungen. Die handliche Verpackung hat einen ausfaltbaren Boden und kann dadurch, wenn sie gefüllt ist, gerade stehen in den Supermarktregalen. An der Oberseite der Verpackung befindet sich ein Handgriff zum Tragen. Die Verpackung ist eventuell mittels eines Zippverschlusses unterhalb des Handgriffes wiederverschließbar.



Der Standbeutel ermöglicht eine perfekte Produktpräsentation. Frischeprodukte kann man mit dieser Verpackung auch richtig frisch halten. Die Standbeutel sind vor allem beliebt für Süßigkeiten, Nüsse, Samen oder Kaffeebohnen. Standbeutel mit allerhand geschnittenen Gemüsesorten oder ungeschnittenen O&G sind im Aufmarsch.

Das Füllen dieser Standbeutel ist eine Herausforderung und deshalb meistens Handarbeit. Um das Füllen zu vereinfachen, hat Manter eine automatisierte Lösung entwickelt: der Pouchfiller. Manter hat den Pouchfiller Anfang dieses Jahres auf der Fruit Logistica in Berlin präsentiert. Der Pouchfiller holt den Standbeutel automatisch aus einem Magazin und platziert den Beutel nachher unter der Füllöffnung. Die Maschine kann unterwegs auch noch Etiketten aufkleben.



Der gefüllte Standbeutel wird zu einem Unterstützungsband transportiert, so dass die Oberseite verschlossen oder geseald werden kann. Man testet den Pouchfiller von Manter momentan in der Praxis und Manter erwartet, dass die ersten endgültigen Produktversionen Anfang 2018 lieferbar sein werden.




Für weitere Informationen:
SARCO Packaging
Rondgang 21
5311 PB GAMEREN
Niederlande
T: +31 (0)418 562553
F: +31 (0)418 561338
info@sarcopackaging.com
www.sarcopackaging.com
www.verpakkingsidee.nl


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet