Spanien:

Girona Äpfel sollen ohne Namen verkauft werden, um Boykott auf katalanische Produkte zu vermeiden

Einige Äpfel aus Girona werden als solche ohne Identifikation verkauft, um den Boykott von katalanischen Produkten zu vermeiden, wie am Montag von dem Präsidenten des Regulierungsrates des Protected Geographical Identification (PGI) Poma de Girona, Llorenç Frigola berichtet wurde. Er bezog sich auf den Fall eines Verteilers in Madrid, der sie gefragt hatte, ihre Äpfel ohne die üblichen Aufkleber zu verladen.

Frigola bestätigt die Situation, aber ist nicht zu besorgt und glaubt, dass "sie vorbeigehen wird." Außerdem hebt Frigola hervor, dass die Abhängigkeit vom Binnenmarkt zunehmend niedriger wird. In diesem Jahr wurden mehr als die Hälfte der PGI-Äpfel außerhalb des Binnenmarktes verkauft. Spezifisch werden sechs von zehn Äpfeln zu einem Auslandsbestimmungsort verladen, was eine Zunahme von 14 Prozent im Vergleich zum letzten Jahr ist.

Das Exportprotokoll
Das Wachstum von Exporten wird trotz der Probleme erreicht, die Poma de Girona Erzeuger mit der Border Inspection Post (BIP) von Jonquera haben. Frigola weist darauf hin, dass, um Sicherheitskontrollen auszuführen, die Obstpaletten geöffnet werden müssen, um ihre Qualität zu überprüfen.

Infolgedessen, und im Gegensatz dazu, was mit französischen und italienischen Äpfeln geschieht, gerät das Produkt "durcheinander" an. Für die französischen und italienischen Produkte werden die Pflanzenschutzinspektionen telematisch ausgeführt", beklagt er sich.

80 Millionen Tonnen diese Saison
Der Präsident des Regulierungsrats des PGI glaubt, dass die diesjährige Apfelkampagne eine gute sein wird. Die Verkäufe sollen zunehmen, weil Äpfel in Nordeuropa von der späten Kälte betroffen sind. Das würde zu einer Verminderung des Erntenvolumens in Ländern wie Frankreich oder Polen führen, wovon Poma de Girona in Anbetracht seines stabileren und sicheren Klimas in der Nähe des Meeres profitieren könnte.


Quelle: ACN

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet