Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Wout van Es, Wilko Fruit:

''Äthiopische Erdbeeren sind innerhalb von 24 Stunden bei uns im Lager''

Erdbeeren aus Äthiopien, daran denkt man nicht sofort wenn es sich um das Herkunftsland handelt. Bei IlanTot Strawberry Farm, etwa eine Stunde Fahrt von Addis Abeba, produzieren sie jährlich mehrere hundert Tonnen. Wilko Fruit in Breda ist einer der niederländischen Distributeure der äthiopischen Erdbeeren. "Die Anfuhr läuft von Woche 48 bis Woche 14. Wöchentlich bekommen wir dreimal Volumen per Luftfracht. Die äthiopischen Erdbeeren füllen die Lücke zwischen der spanischen und der ägyptischen Einfuhr und die niederländischen Gewächshauserdbeeren", erzählt Wout van Es.



IlanTot Strawberry Farm baut inzwischen auch kleinmaßstäbig Himbeeren an, aber Wilko Fruit beschränkt sich dieses Jahr auf jeden Fall auf die Erdbeereinfuhr. "Wir sind sehr zufrieden", sagt Wout. "Es gibt keine Probleme mit den Erdbeeren. Die Varietäten Rotami, Tamar und Roky werden angebaut und diese Geschmackserdbeeren verkaufen sich gut. Die Kühlkette auf dem Hof fängt innerhalb von 20 Minuten nach der Ernte auf dem Feld an bis zur Lieferung mit dem firmeneigenen Kühlwagen in die Kühlräume von Addis Abeba Airport. Die Erdbeeren sind innerhalb von 24 Stunden bei uns im Lager: sie sind noch frischer als das spanische Produkt. Der wichtigste Abnehmer der äthiopischen Erdbeeren sind die Supermärkte und die besseren Gemüsespezialisten."



"Wir sind stolz darauf, dass wir mit diesem Anbaubetrieb die örtliche Gemeinschaft positiv beeinflussen", erzählt Wout van Es. "IlanTot Strawberry Farm hat über 550 Arbeitnehmer (meist Frauen) eingestellt. Der Eigentümer stammt aus Israel, sonst ist das gesamte Personal äthiopisch, auch die Manager. Die Mitarbeiter bekommen umsonst Zugang zu dem Trinkwasser auf dem Hof und in der nahegelegenen Schule. Auch bekommen die Mitarbeiter Englischstunden und liefert der Betrieb Energie indem die Kirche mit dem Generator verbunden ist."



Der Hof ist in den vergangenen acht Jahren sowohl BRC- als auch GlobalGAP-zertifiziert und besitzt auch das soziale SMETA-Zertifikat. Wout ist der Meinung, dass die äthiopischen Erbeeren eine große Potenz haben. "Äthiopien bietet phantastische Klimaumstände für den jahrrunden Anbau. Der Betrieb befindet sich auf 1800 Meter oberhalb des Meeresspiegels, mit zwölf Stunden Sonne am Tag und das ganze Jahr über ein Durchschnittstemperatur von 22 bis 28 Grad. Auch hat man in den vergangenen Jahren die Verpackungs, Sortier- und Präsentationsmöglichkeiten viel Aufmerksamkeit geschenkt."


 
Für weitere Informationen:
Wout van Es
Wilko Fruit
IABC Nr.5212
4814 RA Breda
Niederlande
Tel. +31 (0)76 524 44 56
Fax: +31 (0)76 5244469
wout@wilkofruit.com
www.wilkofruit.com


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet